©
Solistin - Sopran

Mirka Wagner

©
Zitat einfügen oder Element löschen - EN nicht vergessen
Mein erster Opernbesuch: ich saß mit aufgerissenen Augen da und habe wie hypnotisiert auf die Bühne gestarrt ...
Nach ihrem Lieblingsfilm befragt, muss Mirka Wagner nicht lange überlegen: La vita è bella von und mit Roberto Benigni! »Ich habe damals die Oscar-Verleihung im Fernsehen gesehen, bei der Benigni den Oscar für seinen Film gewonnen hat. Da hatte ich La vita è bella noch gar nicht gesehen und dachte nur: Was für ein komischer Typ! Aber dann war ich fasziniert von dieser Ehrlichkeit und Fröhlichkeit, die der Film und sein Hauptprotagonist ausstrahlen, auch dann, wenn es eigentlich nichts mehr zu lachen gibt.« Fröhlichkeit und eine grundsätzlich positive Sicht auf die Dinge zeichnen auch Mirka Wagner aus. »Meine Eltern erzählen jedem von meinem ersten Opernbesuch.
Im Ensemble der Komischen Oper
Berlin seit 2012.

HEIMAT
Hamburg

STUDIUM
Hochschule für Musik »Hanns Eisler« Berlin (bei Prof. Norma Sharp und Snezana Brzakovic), Opernstudio Komische Oper Berlin

Nächste Termine und Besetzung

Magazin

28. Februar 2024

Save the date!

Neun Premieren, neun Wiederaufnahmen, sieben Sinfoniekonzerte, ein Festival und vieles mehr! Am 13. März präsentieren wir Ihnen das Programm der Spielzeit 2024/2025. Ab dem 25. März, 11 Uhr, beginnt der allgemeine Vorverkauf online, an der Opernkasse und über das Kartentelefon.

Unser Geheimtipp: Mit einer OpernCard25 sparen Sie 25% auf bis zu zwei Tickets pro Vorstellung und damit können Sie sich außerdem im exklusiven VVK ab dem 18. März, 11 Uhr, die besten Plätze sichern!

Foto © Iko Freese | drama-berlin.de
2024/2025
Neues von der Baustelle
21. Februar 2024

Neues von der Baustelle

Spieglein, Spieglein an der Wand ...! Wir sind selber überrascht, wie schnell sich unser Stammhaus verändert. Der Rückbau ist in vollem Gange. Die Spiegel sind abgenommen, eingepackt und werden gut verstaut bis zur Restaurierung. Wir freuen uns schon sehr auf unser neues Opernhaus!
Sanierung Umbau Behrenstraße