Jobs

Arbeiten an der Komischen Oper Berlin

Wir suchen ...

Mitarbeiter (m/w/d) für Fundraising, Förderkreis und Öffentlichkeitsarbeit

Die Komische Oper Berlin ist eines der drei großen Berliner Opernhäuser und gilt als wegweisend in Sachen innovatives Musiktheater.

Die Aufgaben
  • Allgemeine administrative Aufgaben, insbesondere Beitrags- und Spendenmanagement, sowie vorbereitende Finanzbuchhaltung
  • Vorbereitung wirtschaftlicher Berechnungen und Zuarbeit für die Budgeterstellung
  • Projekt- und Veranstaltungsmanagement im Bereich Sponsoring, Fundraising und beim Förderkreis (auch in den Abendstunden und am Wochenende)
  • Zielgruppengerechte Kommunikation, Unterstützung bei der Betreuung und Verwaltung der Förderkreismitglieder und Sponsor*innen
  • Organisatorische Aufgaben, Betreuung von Marketing- und PR-Aktivitäten sowie Postversänden
  • Unterstützung bei der Erstellung von Projektanträgen, Sachberichten und Verwendungsnachweisen

Die Anforderungen
  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium, idealerweise in den Fachrichtungen Kulturmanagement, BWL, Kommunikation oder eine vergleichbare kaufmännische Ausbildung
  • Organisationstalent, betriebswirtschaftliche und juristische Kenntnisse (insbesondere Vereinsrecht)
  • Erste berufliche Erfahrungen im Bereich Fundraising, Finanzen und Controlling
  • Erfahrungen bei der Erstellung und Abrechnung von Projektanträgen sowie im Projekt- und Veranstaltungsmanagement
  • Freundliches Auftreten, Engagement, Kontaktfreudigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • Spaß an selbständigem, strukturiertem und serviceorientiertem Arbeiten
  • Sehr gute Ausdrucksweise in Wort und Schrift, Englischkenntnisse von Vorteil
  • Sehr gute Kenntnisse in Microsoft Office, CRM und CMS
  • Interesse an Musiktheater

Wir bieten
  • Eine anspruchsvolle und vielseitige Tätigkeit mit Schwerpunkt Fundraising, Verwaltung und Kommunikation an der Komischen Oper Berlin
  • Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des NV Bühne.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 15.11.2021.

Media Relations Manager/Sprecher*in (m/w/d)

Die Abteilung Kommunikation & Marketing besteht aus einem engagierten Team von zehn Mitarbeiter*innen, das modernes Multi-Channel-Kulturmarketing mit aktuellen Marketingtools und -ansätzen entwickelt und umsetzt. Zum Start der Intendanz von Susanne Moser und Philip Bröking wird die Abteilung neu aufgestellt.

Das haben wir zu bieten
  • Eine anspruchsvolle, innovative und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem agilen Team,
  • eine offene und dynamische Arbeitskultur mit Eigenverantwortung als Teil der Abteilung Kommunikation & Marketing und
  • eine enge Zusammenarbeit mit dem Intendanz-Team.

So bringen Sie sich ein
  • Sie repräsentieren und verantworten die Außendarstellung der Komischen Oper Berlin in klassischen und neuen Medien als Sprecher*in, organisieren die Kontaktaufnahme und –pflege mit und von Journalist*innen und Redakteur*innen in allen Medienkanälen, organisieren und betreuen Pressetermine.
  • Sie begleiten die künstlerische und kulturpolitische Linie des Intendanz-Teams.
  • Sie generieren Berichterstattungsanlässe (Agenda Setting), entwickeln, steuern und realisieren Meldungen, Inhouse Content sowie Statements und platzieren das Opernhaus und die künstlerischen Teams in Interviews, Podcasts, Talkshows, auf Twitter und in Videoformaten— online wie offline und regional bis international.
  • Sie sind mitverantwortlich für die crossmediale redaktionelle Aufbereitung und Visualisierung sowie die digitale Umsetzung aller von uns generierten Inhalte für unterschiedliche Medien und Zielgruppen.

Das bringen Sie mit
  • Ein abgeschlossenes Studium, idealerweise mit dem Schwerpunkt Journalismus /Marketingkommunikation, Geisteswissenschaften,
  • mehrjährige Berufserfahrung in der Pressearbeit für eine Kulturinstitution oder
  • mehrjährige Berufserfahrung als Journalist*in/Redakteur*in im Feuilleton,
  • umfassende Kenntnisse der regionalen, nationalen und internationalen Presselandschaft, belastbare Pressekontakte (sowie Verständnis medialer Wirkungszusammenhänge),
  • ein tiefes Verständnis von Strukturen und Abläufen in Redaktionen (idealerweise praktische Erfahrung in diesem Bereich),
  • eine gute Schreibe und Erfahrung in der Erstellung von Texten für unterschiedliche Medien und Zielgruppen,
  • eine ausgeprägte Hands-on-Mentalität,
  • ein hohes Maß an Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit, Organisationstalent und Fähigkeit zu priorisieren, Loyalität und Teamfähigkeit,
  • sehr gute Englischkenntnisse,
  • gute Kenntnisse von digitalen Kommunikationskanälen, Digital Asset Management Systemen und Content Management Systemen sowie
  • Begeisterung für Musik und Theater, idealerweise Kenntnis über theatertypische Strukturen/ Abläufe und
  • gute Kenntnisse der Berliner Kulturlandschaft.

Das Arbeitsverhältnis beginnt am 1. Februar 2022 und richtet sich nach den Bestimmungen des NV-Bühne.
Wir freuen uns auf Ihre schriftliche Bewerbung mit Ihrer Gehaltsvorstellung sowie einer Textprobe bis zum 1. November 2021.

Abteilungsleiter*in Requisite (m/w/d)

Die Aufgaben
Die Tätigkeit als Leiter*in der Requisitenabteilung umfasst die Zusammenarbeit mit Regisseur*innen, Bühnen- und Kostümbildner*innen bei der Planung sowie die enge Zusammenarbeit mit den technischen Abteilungen und der Kostümabteilung bei der Organisation, der eigenverantwortlichen Herstellung und Beschaffung von Requisiten sowie deren Instandhaltung.

Der/die Leiter*in der Requisitenabteilung plant auf der Grundlage der Proben- und Vorstellungsdisposition
den Einsatz der Mitarbeiter*innen seiner Abteilung und führt die Lohnstundennachweise für die Requisitenabteilung.

Der/die Leiter*in sorgt für die Beschaffung, Anfertigung und Bereitstellung von Requisiten und Möbeln für Proben und Vorstellungen sowie die Inventarisierung und Sachwerterhaltung der Groß- und Kleinrequisiten. Weiterhin zählt die Entwicklung und Handhabung von spezial- und pyrotechnischen Effekten sowie der Einsatz von Waffen zu den Aufgaben.

Einsatzorte sind alle Proben- und Aufführungsorte innerhalb der Komischen Oper sowie die
Interimsspielstätten und Gastspielorte.

Die Anforderungen
Erwartet wird eine abgeschlossene IHK-Ausbildung zur/zum Requisiteur*in oder eine einschlägige abgeschlossene handwerkliche Ausbildung in einem anerkannten Beruf, fachliche Kompetenz, Einfühlungsvermögen für die künstlerischen Belange, überdurchschnittliches Engagement und Belastbarkeit, selbstständige Arbeitsweise, Zuverlässigkeit und Bereitschaft zur Teamarbeit und flexibler Arbeitszeitgestaltung im Wechseldienst früh/spät und an Sonn-und Feiertagen sowie langjährige Berufserfahrung im Musiktheaterbereich.

Das Fachkundezeugnis bzw. der Befähigungsschein nach SprengG sowie praktische Erfahrungen im Umgang mit Pyrotechnik sind zwingend erforderlich.

PC-Kenntnisse (MS – Office) und Führerschein der Klasse B werden vorausgesetzt.

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des NV Bühne - BTT.

Wir bieten
• eine anspruchsvolle, abwechslungsreiche Tätigkeit in einem innovativen Team
• eine offene und dynamische Arbeitskultur mit Eigenverantwortung und
• eine enge Zusammenarbeit mit allen Abteilungen des Hauses sowie im Austausch mit den beteiligten Akteuren und Akteurinnen

Das Arbeitsverhältnis beginnt am 1. Februar 2022. Bewerbungen sind bis zum 15. Oktober 2021 möglich.

Orchestervakanzen

Die aktuellen Vakanzen finden Sie unter muv.ac
Bewerbungen bitte ausschließlich über dieses Portal.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt (bitte fügen Sie eine Kopie des Schwerbehindertenausweis oder der Gleichstellung bei).

Bewerbungen über die Bewerbungsplattform der Stiftung Oper in Berlin sind erwünscht. Fahrtkosten zu den Bewerbungsgesprächen können leider nicht erstattet werden.

Weitere Stellenangebote der Stiftung Oper in Berlin finden Sie hier.