Nicht ohne eine Harfe!

Die Harfe gehört zu den ältesten Musikinstrumenten überhaupt und wurde bereits etwa 3000 v. Christus im Alten Ägypten gespielt. Mit einer Höhe von etwa 1,90 Metern und einem stolzen Gewicht von 40 kg, ist sie außerdem eines der größten und schwersten Orchesterinstrumente. Unsere aktuelle Orchesterharfe ist mittlerweile in die Jahre gekommen und daher möchten wir den Umzug ins Schillertheater mit einer neuen handbeschnitzten Harfe antreten. Helfen Sie mit und spenden Sie für den Kauf einer neuen Harfe, damit das Orchester auch in Zukunft den Saal zum Klingen bringt.

Unterstützen Sie das Orchester der Komischen Oper Berlin mit Ihrer Spende!
Förderkreis der Komischen Oper Berlin e. V.
IBAN DE61 1007 0000 0056 3510 00
Verwendungszweck: Harfe, Ihr Vor – und Nachname sowie Ihre vollständige Anschrift

Hinweis: Ihre Kontaktdaten im Verwendungszweck werden benötigt, um Ihnen eine Spendenquittung ausstellen zu können.

Vielen Dank!

Magazin

28. Februar 2024

Save the date!

Neun Premieren, neun Wiederaufnahmen, sieben Sinfoniekonzerte, ein Festival und vieles mehr! Am 13. März präsentieren wir Ihnen das Programm der Spielzeit 2024/2025. Ab dem 25. März, 11 Uhr, beginnt der allgemeine Vorverkauf online, an der Opernkasse und über das Kartentelefon.

Unser Geheimtipp: Mit einer OpernCard25 sparen Sie 25% auf bis zu zwei Tickets pro Vorstellung und damit können Sie sich außerdem im exklusiven VVK ab dem 18. März, 11 Uhr, die besten Plätze sichern!

Foto © Iko Freese | drama-berlin.de
2024/2025
Neues von der Baustelle
21. Februar 2024

Neues von der Baustelle

Spieglein, Spieglein an der Wand ...! Wir sind selber überrascht, wie schnell sich unser Stammhaus verändert. Der Rückbau ist in vollem Gange. Die Spiegel sind abgenommen, eingepackt und werden gut verstaut bis zur Restaurierung. Wir freuen uns schon sehr auf unser neues Opernhaus!
Sanierung Umbau Behrenstraße