©
©
©
©
©
©
©
©
©
©
Einführungspodcast
»Ich bin, was ich bin!«

La Cage aux Folles

Jerry Herman / Harvey Fierstein
Wiederaufnahme
©
Ein Befreiungsschrei schallt 1983 vom Broadway nach London und Berlin und läutet den Siegeszug eines Musicals ein, das das Recht auf ein buntschillerndes Leben jenseits knickriger Kleinkariertheit fordert.
1. AKT

Das La Cage aux Folles ist einer der erfolgreichsten Drag-Clubs der französischen Riviera. Georges leitet den Club und sein Mann Albin ist dessen größte Attraktion – die Drag-Queen Zaza. Verwundert darüber, dass sie gerne auf sich warten lässt, ist von den anderen Performenden des Clubs niemand. Doch sobald Albin sich in seine Showgewänder hüllt, sind die Alltagssorgen vergessen.
Musical [1983]
Musik und Gesangstexte von Jerry Herman
Buch von Harvey Fierstein
Nach dem Stück Ein Käfig voller Narren von Jean Poiret
Deutsche Textfassung von Martin G. Berger
Im Repertoire seit 28. Januar 2023
Empfohlen ab Klase 7
Deutsch
3 h 10 min inkl. Pause
30 min vor jeder Vorstellung findet eine Stückeinführung im Foyer statt (außer vor Premieren, Kinderopern, konzertanten Aufführungen, Silvester- und Sonderveranstaltungen)

Nächste Termine und Besetzung

Schillertheater – Großer Saal
Bismarckstraße 110
10625 Berlin
Sa
30. Mrz 2024
19:00
Mo
1. Apr 2024
18:00
So
7. Apr 2024
16:00
Do
11. Apr 2024
19:00
So
14. Apr 2024
16:00
Fr
19. Apr 2024
19:00
So
21. Apr 2024
18:00
Fr
26. Apr 2024
19:00
So
28. Apr 2024
18:00
So
5. Mai 2024
18:00
Sa
11. Mai 2024
19:30
Di
14. Mai 2024
19:00
Sa
18. Mai 2024
19:30
Zum letzten Mal in dieser Spielzeit!
Gefördert von

#KOBLaCage

30. Januar 2023
Hier fliegen die Federn, das Lametta und die Beine! Die Komische Oper hat mit Barrie Koskys Inszenierung von »La Cage aux Folles« wieder einen Knaller im Spielplan ... Herrlich witzige Dialoge, kreischbunte Kostüme (Klaus Bruns), die Bühne (Rufus Didwiszus) reich an Penissen, ein Rausch der Sinne! Stefan Kurt spielt die Diva Zaza hinreißend beleidigt mit Säuseln, Schimpfen, Pöbeln. … Das Ensemble spielt unfassbar mitreißend, Jubel ohne Ende!
Liebesleid und Sinnesrausch im Narrenkäfig
Martina Hafner, B.Z.
#KOBLaCage
30. Januar 2023
Für Kosky und den Choreografen Otto Pichler lassen sich daraus pompöse, euphorische, atemberaubende Tanzszenen entwickeln, für die Klaus Bruns hinreißende Kostüme entworfen hat. Ob steppend, schmissig oder feuchtfröhlich, immer verbreiten die tanzenden Paradiesvögel rasant, schillernd und akrobatisch hemmungslose Lebenslust und grenzüberschreitenden Hedonismus.
Mehr als »Ich bin, was ich bin«
Irene Bazinger, Berliner Zeitung
#KOBLaCage
29. Januar 2023
With this production, Kosky has turned his former opera house into an inviting place to perch for an evening. It’s the giddiest, most thrilling, most fabulous show in town.
»La Cage Aux Folles« brightens up Berlin
AJ Goldmann, The New York Times
#KOBLaCage
29. Januar 2023
Ein praller Abend für mehr Toleranz.
Paradiesvögel im Tollhaus
Peter Zander, Berliner Morgenpost
#KOBLaCage
28.01.2023
Heute Abend konnte [die Musik] glänzen und das Orchester hat richtig Gas gegeben.
Ein opulenter Spaß mit grandiosem Hauptdarsteller
André Mumot, Deutschlandradio Kultur, Fazit
#KOBLaCage
Weitere Produktionen