Förderkreis Freunde der Komischen Oper Berlin e.V.

Unsere Arbeit

Das Engagement von mehr als 1.000 begeisterten Opernfreunden, Mäzenen und Firmen macht es möglich – jedes Jahr stellt der Förderkreis der Komischen Oper Berlin sechsstellige Summen für Neuproduktionen, Kinderopern, Projekte im Bereich der Vermittlungsarbeit, für die Anschaffung von Instrumenten als auch für die Förderung talentierter, junger Künstler*innen zur Verfügung! Für das großartige Engagement unserer Mitglieder geben wir ein Vielfaches zurück: Emotionen, unvergessliche Begegnungen mit Opernfreunden*innen und Künstler*innen, einen besonderen Service und eine individuelle Betreuung bei all Ihren Wünschen rund um die Oper! Schließen Sie sich unserem wachsenden und bunten Kreis an und werden Sie Teil der Komischen Oper Berlin!


EINFACH SPENDEN?

Das geht natürlich auch! Förderkreiskonto IBAN DE61 1007 0000 0056 3510 00
Alle Spenden können steuerlich geltend gemacht werden. Eine Zuwendungsbestätigung senden wir Ihnen automatisch zu, wenn Sie Ihre Adresse bei der Überweisung hinterlassen.
FÖRDERN MACHT FREUNDE!
Als Förderkreismitglied lernen Sie nicht nur andere Opernfreunde und die Komische Oper Berlin aus nächster Nähe kennen, sondern Sie profitieren auch von der FörderCard, mit der Sie 25% Ermäßigung für bis zu 2 Karten pro Vorstellung erhalten (Ausnahme: Staatsballett und Sonderveranstaltungen)! Und noch ein Plus: Mit steigendem Engagement wächst das Leistungsangebot des Vereins und die Nähe zu Mitarbeitern und Künstlern!

Die Jahresbeiträge und Spenden sind steuerlich abzugsfähig.
ACHTUNG! Für den Erhalt der FörderCard werden 10 Euro vom Zuwendungsbetrag abgezogen!

Junger Freund (bis 30 Jahre)
40 € 
Erhalt der FörderCard, kostenlose Probenbesuche, lockere Zusammentreffen mit anderen Opernfreunden und Freunden der Kultur

Freund
80 €
Erhalt der FörderCard, Probenbesuche, Hintergrundgespräche, Exkursionen wie Besuche anderer Kulturinstitutionen und Theater etc.

Förderer
400 €
sämtliche Leistungen der Freunde, Einladungen zu exklusiven Veranstaltungen und Reisen mit Künstlern des Hauses, namentliche Nennung in den Publikationen der Oper, Kartenkontingente zu allen Premieren und Vorstellungen, Kartenbestellungen und kostenlose Zusendung der Tickets über das Förderkreisbüro, Stimmrecht als Vereinsmitglied

Premium Förderer
1.000 €
Sämtliche Leistungen der Förderer, außerdem: 2 Karten zu zwei Premieren nach Wahl mit Einladung zum Premierenempfang, besonderer Service bei der Kartenbestellung über das Förderkreisbüro

Premierenclub
2.750 €
sämtliche Leistungen der Förderer, außerdem 2 Freikarten zu jeder Premiere (oder eine bestimmte Anzahl von Karten für Premieren nach Wahl innerhalb des Kartenkontingents), Einladungen zu den Premierenempfängen, Premierenpräsente

Firmenclub
5.000 €
15 Vorstellungskarten in den ersten Kategorien für frei wählbare Aufführungen der Komischen Oper Berlin mit jeweiligem Pausenarrangement, Einladungen zu Premierenempfängen

Kurator
10.500 €
individuelle Angebote sowie alle Vorteile der Freunde, Förderer, Premium Förderer, Premieren- und Firmenclubmitglieder


Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Gerne lassen wir Ihnen weitere Informationen zukommen und freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen!
FREUNDE-MAGAZIN

Alle 2 Monate erscheint das Freunde-Magazin mit einer Vielzahl von Veranstaltungen und Tipps für unsere treusten Besucher!
Werfen Sie einen Blick in die aktuelle Ausgabe und erleben Sie mit anderen Opernfreunden die Komische Oper Berlin hautnah!
Unsere Förderer erhalten darüber hinaus weitere, exklusive Angebote...
CLUB 45
 
Hier treffen sich bis alle bis 45-Jährigen, die Lust auf Oper, Drinks, den Austausch mit anderen Opernfreunden und exklusive Events haben!

Unser Club 45 steht allen Förderkreismitgliedern offen, unabhängig von der Form des jeweiligen Engagements! Selbstverständlich sind auch alle willkommen, die noch Unterstützer werden wollen!
Ball der Komischen Oper Berlin
Samstag, 25. Februar 2017

Weiße Nächte
Wenn im Sommer weit im Norden die Sonne nur für kurze Zeit untergeht und das Lebenin den Städten kaum mehr zum Stillstand kommt, spricht man von den »Weißen Nächten«. Besonders berühmt sind die »Weißen Nächte« von St. Petersburg.
Der Förderkreis und die Komische Oper Berlin machen die Nacht zum Tag und laden zum Ball! Intendant und Chefregisseur Barrie Kosky führt durch den Abend, der musikalisch von den Ensemblemitgliedern mit russischer Musik – nicht nur aus St. Petersburg – begleitet wird. Was mit einem Champagnerempfang und einem Dinner auf der Bühne beginnt, findet schließlich seinen Höhepunkt mit dem Tanz auf der Bühne – das Orchester der Komischen Oper Berlin spielt auf – und einem Überraschungsprogramm zur Mitternacht! Давайтепотанцуем!
Förderkreiskonzert
Sonntag, 5. März 2017, 11 Uhr

Von Klängen getragen durch Europa! Ausgehend von Italien, dem Mutterland der Oper, entspinnen die Solisten des Opernstudios und das Orchester der Komischen Oper Berlin unter der Leitung von Stanislav Kochanovsky ein facettenreiches Programm quer über den Kontinent. Von Italien aus geht es nach Österreich und Deutschland, dann weiter nach England und Frankreich, ein Abstecher nach Finnland, bis die Reise schließlich in Russland endet. Barock, romantisch, tänzerisch – so vielfältig klingt Europa! Durch das Programm, mit dem sich die Komische Oper Berlin bei ihren treuesten Unterstützern bedanken möchte, führt Intendant und Chefregisseur Barrie Kosky.
NEHMEN SIE PLATZ!

Die Komische Oper Berlin veranstaltet eine Reihe von Sonderveranstaltungen, die außerhalb des Zuschauersaals, zum Teil an ungewöhnlichen Orten, stattfinden. Jedes Mal stellt sich die Frage – wo nehmen unsere Gäste Platz? Die bisherigen Stühle reichen oft nicht aus - es müssen dringend weitere Foyerstühle angeschafft werden! Wir wollen dabei helfen und bieten ab sofort Stuhlpatenschaften an!
SPENDEN STATT BLUMEN UND GESCHENKEN...

Sie planen ein Fest oder es gibt einen besonderen Anlass in Ihrem Leben? Wir freuen uns, wenn Sie sich dafür entscheiden, bei Ihrer Feier um Spenden für die Komische Oper Berlin zu werben! Gerne unterstützen wir Sie dabei und bieten Ihnen folgende Möglichkeiten:
  • Sie erhalten alle Geldgeschenke Ihrer Gäste und überweisen die Summe auf das Förderkreiskonto und erhalten eine Zuwendungsbestätigung
  • Sie teilen uns die Namen und Anschriften der Spender mit und wir stellen indiviudelle Zuwendungsbestätigungen aus
  • Ihre Gäste überweisen die Spenden direkt auf das Förderkreiskonto und erhalten bei Angabe des Namens und der Anschrift eine Zuwendungsbestätigung
  • Förderkreiskonto IBAN DE61 1007 0000 0056 3510 00

WERDEN SIE PATE EINER PRODUKTION!

Spenden Sie für eine Neuproduktion Ihrer Wahl! Ab einer Spende von 5.000 Euro veröffentlichen wir unsere Unterstützer namentlich im Programmheft der ausgewählten Produktion! Alle Spender erhalten eine Zuwendungsbestätigung.

Förderkreiskonto IBAN DE61 1007 0000 0056 3510 00
Stichwort: »Pate + Wunsch-Produktion«

STUHLPATENSCHAFTEN - WIR SETZEN AUF SIE!

Übernehmen Sie eine Patenschaft für einen oder mehrere Stühle der Komischen Oper Berlin! Die Komische Oper Berlin bietet als erstes Opernhaus in Deutschland ihrem Publikum ein besonderes Plus an Komfort und Service: Unsere Bestuhlung überzeugt nicht nur durch größere Beinfreiheit und Bequemlichkeit, sondern auch durch integrierte Displays, die – sofern gewünscht – individuell die Mitverfolgung des gesungenen Textes in Deutsch, Englisch, Französisch oder Türkisch ermöglichen! Als Dank für Ihr Engagment bringen wir ein Schild mit Ihrem Namen an »Ihrem« Stuhl an!
  • 1 Stuhl 350 €
  • 1 Loge ab 5.000 €
  • 1 Stuhlreihe ab 10.000 €

Seit mehr als 25 Jahren ist der Förderkreis tragende Säule und verlässlicher Partner der Komischen Oper Berlin und hat seit seiner Gründung mehr als 50 Neuproduktionen ermöglicht. Pro Spielzeit werden mindestens eine »große Oper« und eine Kinderoper unterstützt. Weitere Mittel werden regelmäßig für die Orchesterakademie und das Opernstudio zur Verfügung gestellt.

Aktuelle Förderprojekte:
Vorstand  Dr. Robert Gutsche, Stahnsdorf (Vorsitzender) | Dr. med. Inge Groth-Fromm, Berlin (Stellv. Vorsitzende) | Ulrich Kissing, Bad Soden (Stellv. Vorsitzender) | Gerd Eggemann, Berlin | Werner Gegenbauer, Berlin | Prof. (Asoc.) Dr. Jutta Glock, Berlin | Dr. Markus Klimmer, Berlin | Dr. Gernot Moegelin, Berlin | Kai Uwe Peter, Berlin | Dr. Andreas Penk, Potsdam
Schirmherr  Prof. Dr. Klaus-Dieter Lehmann, München   Ehrenmitglieder  Prof. Dr. sc. Werner Rackwitz (†) | Prof. Rolf Reuter (†) | Prof. Tom Schilling, Berlin   Kuratoren  Serap Dolu-Leibfried, Berlin | Werner Gegenbauer, Berlin| Rotary Club Berlin-Luftbrücke |  megabiz riesenposter – Andrej Tatic, Berlin| Siemens AG - Büro der Berliner Leitung | Deutsche Kreditbank - Dr. Patrick Wilden, Berlin   Firmenclub  Weberbank, Berlin   Premierenclub  Julia Albrecht-Haenschel, Berlin | Constanze und Jochen Busse, Berlin | Claus-Jürgen Diederich, Berlin | Simone Graebner, Berlin | Hartmut Fromm, Berlin | Petra Haubold, Berlin | Prof. Eberhard und Marianne Hirschfelder, Berlin | Renate Hertling, Berlin | Manfred Huber, Berlin | Dr. Marshall Kavesh, München | Axel Krämer, Berlin | Prof. Dr. Jürgen Schwarz, Berlin | Dr. Ina Steinmeier, Berlin | Heike Steinmeier, Berlin | Carmen Urrutia, Berlin | Dr. Michael Voß, Berlin | Sibylle Zehle-Gaul, Petzow  Premium Förderer Lothar Friedrich, Berlin | Dr. Ingrid Groth, Berlin | Michael Kind, Hamburg | Dr. Silke Manske, Berlin | Dipl.-Med. Hans-Werner Pfeifer und Johannes Rickert, Berlin |Alfredo Schnyder, Berlin | Dr. Stephan Schüttauf, Berlin | Dr. Cornelius Schwarz, Berlin | Torsten Thieme, Berlin | Gudrun Wassermann, Berlin | Harald Winkler - Power of Excellence, Berlin | Karin Wohlfeld, Berlin | Bärbel Würdig, Berlin  Förderer  Thomas Albrecht, Berlin | Manuela Alexejew, Berlin | Christine von Arnim, Berlin | Gerhard Baade, Berlin | Christopher Bade, Berlin | Leo Balk, Berlin | Stephan Balzer, Berlin | Dr. Helmut Becker, Berlin | Becker Büttner Held - Rechtsanwälte Wirtschaftsprüfer Steuerberater, Berlin | Uscha Behrends-Wagner, Berlin | Berliner Sparkasse, Berlin | Berliner-Kindl-Schultheiss-Brauerei GmbH, Berlin | Berliner Volksbank eG,Berlin | Rainer Bernecker, Berlin | Karin Bothke, Berlin | Wolfgang Branoner, Berlin | Dr. Rolf-E. Breuer, Frankfurt am Main | Gisela Budelmann, Berlin | Silvia Burgmaier, Donauwörth | Dr. Rita Darkow, Berlin | Timo Daus, Berlin | Carola Dombrowski, Berlin | Peter Dornier Stiftung, Lindau/Bodensee | Dr. Christian Dräger, Lübeck | Horst Peter Dürbeck, Berlin | Dr. Heinz Dürr, Berlin | Matthias Druba, Berlin | Sven Euler, Berlin | Ilker Egilmez, Berlin | Dr. Katharina Ehler, Potsdam | Heinz-Joachim Elbe, Berlin | Elisabeth Feddersen, Kronberg | Brigitte Föste, Berlin | Dr. Mario Friedmann, Berlin | Freie Grundschule »Clara Schumann«, Dr. P. Rahn & Partner Schulen in freier Trägerschaftgemeinnützige Schulgesellschaft mbH, Leipzig | Prof. Dr. Nikolaus Fuchs, Berlin | Dr. Heidi Gacek, Berlin | Dr. Stefan Gebauer, Berlin | Ellen Gegenbauer, Berlin | Alexander Gerber, Bremen | Heidemarie Gerber, Berlin | Dorothea Goldbeck-Knorr, Berlin | Bert Günzburger, Berlin | Prof. Niko Härting, Berlin | Michael Haischer, Berlin | Ingrid Hammann, Berlin | Markus Hartwig, Berlin | Prof. Dr. Beate Harms-Ziegler, Berlin | Detlef Hasse, Dassel | Dr. Martin Heidenhain, Berlin | Dr. Helmut Hertling, Berlin | Rolf Hetzelberger Consulting GmbH, Hellenthal | Erika Hinz, Berlin | Gemeinnützige Hertie-Stiftung, Berlin |  Dr. Thomas Gross, Potsdam | Elke Holthausen-Dux, Berlin | Prof. Dr. Peter Hommelhoff, Heidelberg | Burkhard Ischler, Berlin | Karin von Joest, Berlin | Heike Kämpf, Berlin | Christoph M. Kadereit, Hamburg | Betty Karasch, Berlin | Daniel Kaschub, Berlin | Holger Knappenschneider, Berlin |  Renate Klein, Berlin | Dr. Hartmann Kleiner, Berlin | Ingeborg Kleinert, Berlin | Kai Klitzke, Berlin | Mathias Klussmann, Berlin | Klaus Kofeld, Berlin | J. Nikolaus und Marija Korsch, Frankfurt am Main | Prof. Dr. Jürgen Koch, Berlin | Gerd Koletzko, Berlin | Prof. Dr. Karl-Heinz Kretschmar, Königs Wusterhausen | Michael Krieger, Berlin | Hartmut Krölke, Berlin | Dr. Herbert Kubatz, Berlin | Dr. Walter Kuna, Frankfurt am Main | Adalbert Kurkowski, Berlin | Dr. Thomas Kurze, Berlin | Uve Kusserow, Berlin | Dr. Eugen und Waltraud von Lackum, Berlin | Lothar Landau, Berlin | Dr. Gerhard Lehmann, Berlin | Sigfried Loch, Berlin | Alexander von Lukowitz, Berlin | Georg Lutz, Berlin | Gabriele Maessen, Berlin | Dr. Michael Maikowski, Berlin | Anne Maier, Berlin | Dieter Mann, Berlin | Petra Marticke, Stahnsdorf | Petra Maurer, Berlin | Dietrich Mattausch, Berlin | Ulrike Mattfeldt, Berlin | Thomas Molnar, Berlin | Rixt und Robert Meines, Den Haag | Fritz Melchers, Berlin | Ursula Melchers, Berlin | Mercedes-Benz - Niederlassung Berlin | Sabine ­Marleen Moegelin, Berlin | Thomas Molnar, Berlin | Gisela Müller, Berlin | Rolf Müller, Berlin | Prof. Dr. Stefan Müller-Lissner, ­Berlin | Veit Nehmiz, Bern | Heidi Neugebauer, Berlin | Dr. Arend Oetker, Berlin | Sandra Pabst, Berlin | Claus Pengel, Dallgow-Döberitz | Dr. Alexander Persike, Berlin | Dr. Michael Persike, Neuenhagen | Christian Pfannenschmidt, Köln |  Anneliese Prey, Berlin | Dr. Jasper zu Putlitz, Berlin |  Viktoria Quitmann, Berlin | Herbert Rieck, Garmisch-Partenkirchen | Klaus Prozesky, Berlin | Christina Rabini-Lüder, Berlin | Yaffa Roger, Berlin | Heinz-Jürgen Rickert, Berlin | Pamela Rosenberg, Berlin | Ingrid Roosen-Trinks, Hamburg | Margarete Rössler, Berlin | Anton Josef Rouwen, Berlin |  Eckhard Sachse, Frankfurt am Main | Prof. Dr. Ernst Schadow, Idstein | Karin Schlichting, Berlin | Frank V. Schulz, Berlin | Petra Schulz, Berlin | Ulrich Schellenberg, Berlin | Manfred Schneider, Berlin | Wolfgang Schoele, Berlin | Ingeborg Schröter, Berlin | Andrea Schwab-Sasse, Berlin | Gabriele Seidel-Schellert, Berlin | Dr. Wolfgang Seifert, Berlin | Mikolaj Sekutowicz, Berlin | Roswitha Semeniuk, Berlin | Oliver Spiecker, Berlin | Andreas Stauber, Berlin | The Westin Grand Hotel - Berlin | Siliva-Zita Stellet, Berlin/Kiel | Susanne Swajka, Falkensee | Traute Tegtmeyer, Berlin | Eckart Thomas, Berlin | Henrik Thomsen, Berlin | Prof. Dr. Ulrich Trambacz, Berlin | Helmut Trinks, Hamburg | Manfred Tüngler, Berlin | Klaus D. Vogt, New York | Katja Voigt, Berlin | Dorothee von den Benken, Berlin | Elke Weber-Braun, Hamburg | Helena Weimann, Berlin | Eva Welskop-Deffaa, Berlin | Norman Wemhöner Berlin | Katja Werner, Berlin | Anke Wiek, Lübeck | Mathis Winkler, Berlin | Silvia Wolf, Berlin | Dr. Walter Wübben, Köln | Lothar Wulff, Berlin | Zahnarztpraxis Ladewig & Kollegen - Dr. Jens Ladewig, Berlin | Manfred und Christa Zaß-Stiftung, Frankfurt | Peter Zühlsdorff, Berlin sowie ungenannte Förderer und rund 1.000 Freunde

Danke!
Zu jeder Vorstellung steht ein Team bestehend aus Ehrenamtlichen allen Besuchern und Mitgliedern mit Rat und Tat zur Seite. Das Team ist für alle an einer Mitgliedschaft interessierten Opernfreunde eine wichtige Anlaufstelle als auch Ansprechpartner für Fragen jeglicher Art vor Ort.
Schauen Sie bei einem Ihrer Opernbesuche vorbei und lassen Sie sich von unserem kompetenten Team vom Förderkreis und der Komischen Oper Berlin überzeugen! Sie finden uns im oberen Foyer der Oper!

Kontakt

Förderkreis
Freunde der Komischen Oper Berlin e. V.

Irmtraud Michels
Leitung Förderkreis und Referentin für Sponsoring
Unter den Linden 41
10117 Berlin
E-MAIL

T + 49 (0)30 202 60 239
F + 49 (0)30 202 60 366

Förderkreiskonto
IBAN DE 61 1007 0000 0056 3510 00
BIC DEUTDEBBXXX

Weitersagen und unterstützen!

Der Premiere von Aribert Reimans Oper Medea gehen 4 Backstage-Termine voran. Gespräche mit Komponist, Dirigent und Künstlern der Produktion! Alle Termine finden Sie hier ...
Wir bieten spezielle Führungen für blinde und sehbehinderte Menschen an. Weitere Informationen ...
»Umwerfend. Überwältigend. Überrumpelnd. Es gibt keine anderen Bezeichnungen, um die Neuproduktion der Komischen Oper in Berlin zu beschreiben.« [Die Welt]
Informationen zu allen Premieren, Wiederaufnahmen, Festivals, Konzerten und Sonderveranstaltungen ... 
Don Juan – der Inbegriff des Verführers inspirierte Mozart zu einer seiner einflussreichsten Opern – frivol, witzig und tiefgründig in einem. Eine Steilvorlage für Herbert Fritsch, den Meister des theatralen Wahnwitzes, dessen hochmusikalischer Inszenierungsstil wie geschaffen ist für dieses »heitere Schauspiel« über tödliche Leidenschaften.
Wo wir noch im Netz unterwegs sind:
Quasselt mit uns auf Facebook
Trällert mit uns auf Twitter
Guckt mit uns in die Röhre auf YouTube
Geht mit uns backstage auf Instagram