Peter Christian Feigel

Dirigent
Peter Christian Feigel dirigierte an der Komischen Oper Berlin My fair Lady, Im weißen Rößl und Kiss me, Kate!, verschiedene Kinder- und Sonderkonzerte sowie regelmäßig den Ball der Komischen Oper. Sein künstlerisches Profil ist geprägt durch ein umfangreiches Repertoire, das vom traditionellen Musiktheater- und Konzertrepertoire bis zu Musical, Jazz, Rock, Pop und zahlreichen Cross-Over-Produktionen u. a. mit Anna Netrebko, Till Brönner, Gregory Porter, Ben Becker und dem Dresdner Kreuzchor reicht.

Peter Christian Feigel, Preisträger beim Wettbewerb »Jugend jazzt«, studierte Orgel, Klavier und Schlagzeug, sowie Schul- und Kirchenmusik an der Hochschule für Musik Detmold. Auf die Künstlerische Reifeprüfung »Dirigieren« folgten Assistenzen und weiterführende Studien u. a. in Wien bei Dennis Russell Davies und Valery Gergiev.

Nach einem Engagement am Staatstheater Cottbus war Peter Christian Feigel stellvertretender Chefdirigent und künstlerischer Leiter des jungen Ensembles am Berliner Friedrichstadt-Palast. Seit 2010 ist er 1. Kapellmeister an der Staatsoperette Dresden und Supervisor für das Genre Musical. In dieser Funktion leitete er diverse deutsche Erstaufführungen und CD-Produktionen, u. a. von Stephen Sondheims Passion und Marc Shaimans Catch Me If You Can sowie - nach dem Umzug der Staatsoperette ins Kraftwerk Mitte - die Musical-Eröffnungspremiere von Leonard Bernsteins Wonderful Town und die Uraufführung des Musicals Zzaun!.

Weitere Engagements führten ihn u. a. zum Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, zur Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, zum Brandenburgischen Staatsorchester Frankfurt/Oder, zur Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz, zur Staatsphilharmonie Transsilvanien (Rumänien) und regelmäßig zum Deutschen Filmorchester Babelsberg. Peter Christian Feigel ist Jury-Vorsitzender beim Bundeswettbewerb Gesang Berlin für Musical/Chanson und Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden sowie an der Dresden International University.