Anne-Kathrin Ostrop studierte Musikpädagogik, kath. Theologie für das Lehramt und Theaterpädagogik in Münster und Berlin und leistete ihr Referendariat in Düsseldorf ab. Als Musiktheaterpädagogin arbeitete sie ab 1996 zunächst freiberuflich an der Jungen Oper der Staatsoper Stuttgart und der Komischen Oper Berlin. Im Jahr 2004 initiierte und etablierte sie den Bereich Komische Oper Jung an der Komischen Oper Berlin und leitet ihn seither. Das Musiktheaterpädagogik-Team besteht aus vier festen und zehn freien Mitarbeiter*innen. Anne-Kathrin Ostrop betreut die jährlich zwei Kinderopernproduktionen auf der großen Bühne der Komischen Oper Berlin musiktheaterpädagogisch und beratend, die Kinderkonzerte liegen inhaltlich-dramaturgisch verantwortlich in ihrer Hand.

Mit ca. 350 Workshops pro Jahr und unzähligen Projekten schafft sie Kindern, Jugendlichen, Erwachsenen, Senior*innen, Familien, Manager*innen, Erzieher*innen, Lehrer*innen und Gästegruppen aller Art aus dem In- und Ausland einen Zugang zu den Kunstformen Oper, Operette, Musical und Konzert, sodass mittlerweile knapp ein Viertel aller Gäste der Komischen Oper Berlin aus dem Bereich Komische Oper Jung kommen. Sie arbeitet ideengebend und konzeptionell mit der Developmentabteilung und vielen Förderern und Sponsoren zusammen.

An der Universität Mozarteum Salzburg gründete sie 2015 gemeinsam mit Rainer O. Brinkmann den weltweit einzigen universitären Lehrgang Musiktheatervermittlung und leitet ihn seither. Der Lehrgang ist eng verbunden mit den Europäischen Netzwerken von Opernpädagogen ESEO, Opera Europa und FEDORA.

In regelmäßigen Symposien und Fortbildungen schafft sie ein Forum für Musik- und Theaterpädagog*innen zur Auseinandersetzung mit Vermittlungskonzepten von Konzert und Musiktheater. Im Jahr 2010 initiierte sie an der Komischen Oper Berlin das interkulturelle Projekt »Selam Opera!«, zu dem sie im Jahr 2014 als leitende Redakteurin das Buch Selam Opera! Interkultur im Kulturbetrieb (Henschel-Verlag) für die Komische Oper Berlin herausgab. Im gleichen Verlag ist 2018 für die Komische Oper Berlin das Buch Oper Jung – Musiktheater für Kinder zwischen Bühne und Bildung erschienen.

Für die Salzburger Festspiele, die 2020 ihr 100-jähriges Jubiläum feiern, hat sie gemeinsam mit Rainer O. Brinkmann das Konzept für die neue Jugendabteilung jung&jede*r entwickelt und die künstlerische Kuratierung dafür übernommen.

Mediengalerie

Gewählte Galerie: -1