Foto: Jan Windszus Photography
Foto: Jan Windszus Photography
Foto: Jan Windszus Photography
Foto: Jan Windszus Photography

Nadja Mchantaf

Sopran
HEIMAT
Husum/Schleswig-Holstein

STUDIUM
Hochschule für Musik und Theater »Felix Mendelssohn Bartholdy« Leipzig bei Regina Werner-Dietrich

MEISTERKURSE BEI
Peter Schreier, Brigitte Eisenfeld, Franz Grundheber

CD
Richard Strauss: Elektra (Deutsche Grammophon)

WICHTIGE DIRIGENTEN
Peter Schneider, Riccardo Frizza, Christian Thielemann, Asher Fish, Pier Giorgio Morandi, Julia Jones, Jonathan Darlington, Rainer Mühlbach

WICHTIGE REGISSEURE
Jan Phillip Gloger, Lisa Stöppler, Axel Köhler, Michael Schulz, Christine Mielitz

FESTES ENGAGEMENT
Semperoper Dresden

WICHTIGE PARTIEN ANDERSWO
Micaela (Carmen), Musetta (La Bohème), Gretel (Hänsel und Gretel), Eudoxie (La Juive), Morgana (Alcina), Lidotschka (Moskau, Tscherjomuschki), Servilla (Titus), Valencienne (Die lustige Witwe), Venus/Sirene (King Arthur), Adina (L’Elisir d’amore), 5. Magd (Elektra), Ännchen (Der Freischütz), Pamina (Die Zauberflöte), Lucilla (Il tutore) sowie Titelpartie in Gisela! Die denk- und merkwürdigen Wege des Glücks an der Semperoper Dresden, Morgana (Alcina) an der Staatsoper Stuttgart, Hirtenmädchen/Fledermaus (L’Enfant et les sortilèges) an der Oper Leipzig

AN DER KOMISCHEN OPER BERLIN
Tamiri (Il re Pastore)

Carmen

Micaela
Apr '17
Do
Mai '17
Fr
Sa

Zoroastre

Érinice
Jun '17
So
Sa
Mi
Jul '17
Do
Sa
Fr

Der Premiere von Aribert Reimans Oper Medea gehen 4 Backstage-Termine voran. Gespräche mit Komponist, Dirigent und Künstlern der Produktion! Alle Termine finden Sie hier ...
Wir bieten spezielle Führungen für blinde und sehbehinderte Menschen an. Weitere Informationen ...
»Umwerfend. Überwältigend. Überrumpelnd. Es gibt keine anderen Bezeichnungen, um die Neuproduktion der Komischen Oper in Berlin zu beschreiben.« [Die Welt]
Informationen zu allen Premieren, Wiederaufnahmen, Festivals, Konzerten und Sonderveranstaltungen ... 
Don Juan – der Inbegriff des Verführers inspirierte Mozart zu einer seiner einflussreichsten Opern – frivol, witzig und tiefgründig in einem. Eine Steilvorlage für Herbert Fritsch, den Meister des theatralen Wahnwitzes, dessen hochmusikalischer Inszenierungsstil wie geschaffen ist für dieses »heitere Schauspiel« über tödliche Leidenschaften.
Wo wir noch im Netz unterwegs sind:
Quasselt mit uns auf Facebook
Trällert mit uns auf Twitter
Guckt mit uns in die Röhre auf YouTube
Geht mit uns backstage auf Instagram