Foto: Deutsche Kinemathek
Foto: Collin Bell
Eine Sinfonie des Grauens!

Nosferatu | Gabriela Montero, Klavier

Stummfilm-Vorführung mit Klavierbegleitung
Improvisation über Themen von Prokofjew zu Nosferatu von Friedrich Wilhelm Murnau

Die berühmte Pianistin Gabriela Montero ist in den wichtigsten Konzertsälen der Welt ein gefeierter Gast. Ihre einzigartige Begabung der Improvisation auf vom Publikum vorgegebene Themen, bereits in zahllosen Konzertzugaben unter Beweis gestellt, ist die Voraussetzung für eine ganz besondere Herausforderung: Auf Themen von Sergej Prokofjew improvisiert Gabriela Montero die Begleitmusik zu Friedrich Wilhelm Murnaus Stummfilm-Klassiker Nosferatu aus dem Jahre 1922.

Stab

Solistin

Gemeinsam mit dem Förderkreis entführt Sie die Komische Oper Berlin ins »Reich der Mitte«! Mit Intendant und Chefregisseur Barrie Kosky, Champagnerempfang, musikalischer Begleitung, Dinner und Tanz auf der Bühne und Überraschungsprogramm!
» … eine neue, wirklich heutige Choreographie … rau, ungeschliffen, viril, testosteronhaltig und schweißtreibend.« [Berliner Morgenpost]
An vier Terminen bieten wir spezielle Führungen für blinde und sehbehinderte Menschen an (17.10.2015, 23.01.2016, 16.4.2016, 25. 6.2016). Weitere Informationen ...
Die Chorsolisten der Komischen Oper Berlin wurden von der Opernwelt zum Chor des Jahres 2015 gewählt.
Regisseur Barrie Kosky erzählt Offenbachs skurril-fantastische Geschichte als verstörenden Alptraum eines Künstlers, der des eigenen Ichs mehr und mehr verlustig zu gehen droht ... Sehen Sie hier unseren Trailer!
Wo wir noch im Netz unterwegs sind:
Quasselt mit uns auf Facebook
Trällert mit uns auf Twitter
Pixelt mit uns auf flickr
Chillt mit uns auf google +
Zeigt uns was ihr liebt auf Pinterest
Guckt mit uns in die Röhre auf YouTube
Geht mit uns backstage auf Instagram
Loopt mit uns auf Vine