Sinfoniekonzert 2:
Christoph Eschenbach und Tzimon Barto

20:00 Uhr

Olivier Messiaen Des canyons aux étoiles … für Klavier und Orchester
Pianist Tzimon Barto
© Stella Dash
Pianist Tzimon Barto
© Stella Dash
»Gemeinsam zu den Sternen!« – so könnte das Motto zu Olivier Messiaens Mammutwerk lauten, bei dem neben Orchester und Dirigent gleich vier Solo-Instrumente zum Einsatz kommen. 1972 als Auftragswerk zum 200. Jubiläum der amerikanischen Unabhängigkeitserklärung komponiert, lebt Messiaens musikalische Reise »Aus den Schluchten bis zu den Sternen« vom einzigartigen Zusammenspiel des Orchesters und der Solisten unter der Leitung von Dirigenten-Legende Christoph Eschenbach. Neben Solisten des Orchesters der Komischen Oper Berlin ist der als aufregender Exzentriker bekannte Tzimon Barto, Spezialist für zeitgenössische Musik, am Flügel zu erleben.
Fr., 8. Dezember 2017, 20:00 Uhr

Stab

Dirigent
Christoph Eschenbach

Besetzung

Solist (Klavier)
Tzimon Barto
Solist (Horn)
Johannes Lamotke
Solisten (Schlagzeug)
Jan Biesterfeldt, Gunter Sturm
Orchester der Komischen Oper Berlin