Programmierte Gefühle

Game Jam
Deutsch und Englisch
Fr, 5. Nov, 17-24 Uhr
Sa, 6. Nov, 10-24 Uhr
So, 7. Nov, 10-20 Uhr
Die Teilnahme ist kostenfrei, aufgrund der aktuellen Situation und der räumlichen Gegebenheiten allerdings limitiert. Registrierung bis 15. Oktober 2021 via Google Form: https://forms.gle/6BSqEn1KwnCZbBvy9
In der Oper dreht sich alles um große Gefühle, wie Liebe, Hass, Freude oder Trauer. Das »Kraftwerk der Gefühle« produziert am laufenden Band Emotionen, und auch in den großen Dramen spielen sie eine zentrale Rolle. Bertolt Brecht, Gründer des Berliner Ensembles, wollte hingegen den Vorgang der Einfühlung aus dem Theatersaal verbannen und die Mechaniken der Illusions- und Emotionsproduktion offenlegen, anstatt dass die Schauspieler*innen oder das Publikum ihnen erliegen. Und wie sieht es beim Gaming aus? Lassen sich Gefühle in Games programmieren? Lassen die Spieler*innen das (gerne) mit sich machen und – merken sie es? Welche Rolle spielen Gefühle für die Geschichten, die erzählt werden?

Gemeinsam mit A MAZE. wollen die Komische Oper Berlin und das Berliner Ensemble diesen Fragen vom 5. bis 7. November in einem dreitägigen Game Jam unter dem Motto »Programmierte Gefühle« nachgehen. Dafür suchen wir interessierte Spieleentwickler*innen, die Lust haben auf einen interdisziplinären Austausch zwischen Theater, Oper und Games.

Im Mittelpunkt steht das gemeinsame Experimentieren, um einander zu bereichern und gegenseitig zu inspirieren. Der Game Jam bringt Spieleentwickler*innen mit Autor*innen, Regisseur*innen, Komponist*innen und Bühnenbilder*innen aus der Theater- und Opernwelt zusammen. Gemeinsam entwickelt ihr in 48 Stunden Konzepte und spielbare Prototypen, in denen die Gefühlswelten von Oper, Theater und Games aufeinanderprallen. Am Ende werden die Projekte auf den Webseiten der beiden Häuser dem Publikum präsentiert. Die spannendsten Ideen wollen wir weiterentwickeln!

Zu Beginn des Game Jams haben alle Teilnehmer*innen Gelegenheit die Häuser kennenzulernen, sie erhalten Einblicke in die Arbeit hinter den Kulissen. Zudem laden wir dazu ein, im Vorfeld miteinander Vorstellungen zu besuchen und so hautnah zu erleben, wie und wo die Emotionen in der Komischen Oper Berlin und dem Berliner Ensemble brodeln.

Gemeinsam mit dir wollen wir Theater, Oper und Games zusammenbringen, voneinander lernen, Barrieren einreißen und neue Spielräume von Musik- und Sprechtheater erkunden. Bewirb dich jetzt! Lass uns zusammen neue Wege für Theater, Oper und Gaming denken und in 48 Stunden spannende Games daraus machen.

Die Veranstaltung ist Teil des Kooperationsprojekts Spielräume!, gefördert im Programm Kultur Digital der Kulturstiftung des Bundes. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Dieser Game Jam wird physisch unter Berücksichtigung aller Hygieneauflagen auf der Probebühne der Komischen Oper Berlin stattfinden. Die Teilnahme ist kostenfrei, aufgrund der aktuellen Situation und der räumlichen Gegebenheiten allerdings limitiert. Registrierung bis 15. Oktober 2021 via Google Form.

Gefördert im Programm
Gefördert von
In Kooperation mit