Begleiten Sie den Entstehungsprozess einer Produktion!

Backstage: Poros

18:30 Uhr
14:00 Uhr
In Kooperation mit der TheaterGemeinde Berlin

Haus. Musik. Theater. –  »BACKSTAGE« in der KOMISCHE OPER BERLIN

Wie werden Noten zu Musik? Wer dichtet eigentlich die Texte für die Sänger*innen? Wer baut das Bühnenbild, und wo?

In Zusammenarbeit mit der TheaterGemeinde Berlin gewähren Künstler*innen und Mitarbeiter*innen der Komischen Oper Berlin exklusive Einblicke in die Welt hinter den Kulissen eines Opernhauses. Begleitend zu einer ausgewählten Produktion, findet das interessierte Publikum an vier Terminen Gelegenheit, in Werkstattgesprächen und kleinen Rundgängen die Entstehung und Funktionsweise einer Musiktheater-Produktion kennenzulernen. Mit »Backstage« erleben Sie hautnah die Arbeit am Musiktheater und können in lockerer Gesprächsatmosphäre Fragen an Mitarbeiter*innen und Künstler*innen richten.

Nach erfolgreichen Backstage-Besuchen in den vergangenen Spielzeiten steht in der aktuellen Saison erstmals die Begegnung mit einer Barock-Komposition auf dem Programm: Georg Friedrich Händels Poros, deren Inszenierung kein Geringerer als Regie-Legende Harry Kupfer übernehmen wird.

Mo, 14. Januar, 18:30 Uhr
»Ich kann mich doppelt sehen!« Backstage mit der Übersetzerin Susanne Wolf

Do, 31. Januar, 14 Uhr
»Unsre Welt ist so anders« Backstage in den Werkstätten
(Termin findet statt im Bühnenservice, Am Wriezener Bahnhof 1, 10243 Berlin

Weitere Termine Backstage Poros werden noch bekanntgegeben.