Julia Domke

Gastsolistin (Sopran)
HEIMAT
Reichenbach im Vogtland

STUDIUM
Hochschule für Musik »Carl Maria von Weber« Dresden

PREISE
4. Preis Nico-Dostal-Gesangswettbewerb, 1. Bundespreisträger Jugend musiziert, Stipendium der Dresdner Talentförderung, Stipendium der Deutschen Orchester-stiftung, Stipendium der Kulturstiftung Dresden

MEISTERKURSE BEI
Christiane Hossfeld, Regina Werner-Dietrich, Edward Randall, Olaf Bär

WICHTIGE DIRIGENTEN
Stefano Montanari, Hendrik Vestmann, Christian Jost, Hans Rotmann, Ekkehard Klemm, Manfred Hermann Lehner

WICHTIGE REGISSEUR*INNEN
Barrie Kosky, Kay Link, Helen Malkowsky, Nadja Loschky

WICHTIGE PARTIEN ANDERSWO
Gretchen (Der Wildschütz), Königstochter (Das tapfere Schneiderlein), Prinzessin von Granada (Die Banditen), Lady Astor (Untergang der Titanic), Bronislawa (Der Bettelstudent), Frasquita (Carmen), Sopran (Die ganze Welt ist Himmelblau) sowie die Titelpartie in Jens Joneleits Schneewitte

AN DER KOMISCHEN OPER BERLIN
Glühwurm Finn (Mikropolis), Papagena (Die Zauberflöte), Selam Opera!-Projekt, Hanna (Die Bremer Stadtmusikanten)

AUSFLÜGE
Staatsschauspiel Dresden, Theater Nordhausen, Volkstheater Rostock, Salzburger Operettentheater, Semperoper, Opernfestspiele Wasserschloss Glatt, Theater Altenburg