Aug bis Sep 2021

In die Oper … aber sicher!
Starten Sie mit uns in eine prallgefüllte Saison 2021/22 mit der Premiere Œdipe, den Wiederaufnahmen Eine Frau, die weiß was sie will! und La traviata sowie Konzerten, einem Salon, Führungen und vielem mehr. Ein fulminanter Auftakt in die letzte Spielzeit unter der Intendanz von Barrie Kosky

Der offizielle Vorverkauf startet am Sonntag, 15. August 2021, 11 Uhr.


Auftakt
© Jan Windszus Photography
Barrie Kosky
»Wir sind wieder da! Und wie!«
Finnischer Humor, Schwimmen in der Donau, Grüße unter Palmen und ein Intendant auf dem Dach – Barrie Kosky präsentiert seine letzte Saison als Intendant und Chefregisseur der Komischen Oper Berlin! Im Video spricht er über Hoffnung, Zukunft, Kunst und natürlich die Highlights der Spielzeit 2021/22. Zugeschaltet sind Künstler*innen der Neuproduktionen und Generalmusikdirektor Ainārs Rubiķis.
Premiere
29. Aug 2021
© Jan Windszus Photography
Œdipe
Ein Drama von existenzieller Wucht! – Evgeny Titov inszeniert die Oper Œdipe des rumänischen Komponisten George Enescu mit Leigh Melrose in der Titelpartie. Zwei pausenlose Stunden menschlicher Leidenschaften in Bildern von archaischer Wucht!

Ich habe oft gedacht, dass jedes Leben, sei es gescheitert oder erfolgreich, sein Abenteuer, sein heimliches Drama hat. Die mich treibende Kraft, mein Drama und mein Abenteuer bestehen aus drei Silben, die Sophokles berühmt gemacht hat: Ö-di-pus.
George Enescu
Premiere
Interview Evgeny Titov
»Spuren im Sand«
Regisseur Evgeny Titov über Schicksal, Erkenntnis und den Kampf des Lebens
Premiere
2. Okt 2021
© Jan Windszus Photography
Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny
Eines der radikalsten und berühmtesten Musiktheaterwerke des 20. Jahrhunderts kehrt in einer Neuinszenierung von Barrie Kosky auf die Bühne der Komischen Oper Berlin zurück!

Opernfrühstück und Matineen
ab 22. Aug 2021
© JWP
Kurz vor der Premiere geben Regieteams und Dramaturgen in den Einführungsmatineen einen ersten Ausblick auf die kommende Produktion und bieten exklusive Einblicke in die Probenarbeit.
Den Auftakt machen die Matineen zu Œdipe und Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny.

Wieder da!
Wiederaufnahme
ab 10. Sep 2021
Eine Frau, die weiß, was sie will!
Dagmar Manzel und Max Hopp geben alles: 20 Figuren – 2 Darsteller! Eine atemlose Tour de force, bei der das Orchester unter Adam Benzwi mit einem Feuerwerk an Märschen, Walzern und Chansons aus der Feder von Oscar Straus ordentlich einheizt.
Der Kaiser erklärt …
© JWP
Sie steht im Rampenlicht von Eine Frau, die weiß, was sie will! und sagt keinen Mux. Ihre Performance ist bravourös. Sie geht, wenn sie steht. Immer. Auf. Zu. Auf. Zu. Daniel Kaiser, Technischer Direktor der Komischen Oper Berlin, erklärt: die Tür.
Wieder da!
Wiederaufnahme
ab 18. Sep 2021
La traviata
Verführerisch, skandalös und erfolgreich! Verdis Meisterwerk über die unmögliche Liebe der Kurtisane Violetta zu Alfredo und deren tragisches Ende. Inszeniert von Nicola Raab als Kampf einer modernen Frau in einer bilderreichen Innenwelt um Lebendigkeit und Autonomie: »Eine Traviata, die berührt.« [MOZ]
Wieder da!
ab 18. Sep 2021
© IF
Glanz und Tragik der Liebe in achtzehn Takten
Ein Abschied als Liebeserklärung, Verrat als Liebesbeweis, Reue ohne Anklage, eine Arie ohne Arie. Glanz und Tragik der Liebe in achtzehn Takten.
Konzert
5. Sep 2021
© Agentur Baganz
Lonely House
»… intim, aufwühlend, durchgeknallt und persönlich …« [klassik.com]
Katharine Mehrling und Barrie Kosky präsentieren in 80 pausenlosen Minuten Songs und Chansons von Kurt Weill.
I have never acknowledged the difference between serious music and light music. There is only good music and bad music.
Kurt Weill
Führungen im September
© MR
Hausführungen Führungen Spezial Individuelle Führungen
Werfen Sie einen individuellen und spannenden Blick hinter die Kulissen der Komischen Oper Berlin. Erfahren Sie mehr über die Geschichte des Hauses, erkunden Sie den Opernsaal und erleben Sie den Zauber der Bühne.
Konzert
19. Sep 2021
© Iko Freese | drama-berlin.de
Farges mikh nit
Oy, Mame, bin ikh farlibt!
Ein Klezmerspieler, teure Mutter, liegt mir nur im Sinn,
ich weine, lache und weiß nicht, Mame, auf welcher Welt ich bin.
Oy, Mame, bin ich verliebt!

Lachen und Weinen, auch vor Glück, liegen nah beieinander, wenn Sopran Alma Sadé und Mezzosopran Helene Schneiderman mit Intendant Barrie Kosky am Klavier Lieder aus jiddischen Operetten präsentieren.
»resonare«
gemeinsam mit der Manfred Strohscheer Stiftung
Gemeinsam mit der Manfred Strohscheer Stiftung kann die Komische Oper Berlin das wunderbare Musikprojekt »resonare« für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen verwirklichen. Die Wirkung von Oper und Musik wird genutzt, um ihnen positive Erlebniswelten (wieder) zu eröffnen.
Salon
20. Sep 2021
© JWP
Recht und Gerechtigkeit
Gewalt und Rache bis in den tragischen Untergang – von solchen Konflikten lebt das Theater. Die Gewalt des Streits durchbricht das Recht. Der Salon zu »Recht und Gerechtigkeit« widmet sich den Spanungsverhältnissen der Gesellschaft, ihren Normen und fragt, was Gerechtigkeit und Recht überhaupt zu bedeuten haben.

Mit: Dr. Adelheid Kastner (Gerichtspsychiaterin, Johannes Kepler Universitätsklinikum Linz) und Prof. Dr. Thomas Fischer (Rechtwissenschaftler und Bundesrichter a. D.)
und Sänger*innen der Komischen Oper Berlin

Moderation: Simon Berger und Carolin Sibilak
Unterstützen
© MR
Beste Freunde!
Freund*in der Komischen Oper Berlin werden! Mit der Komischen Oper Berlin durch dick und dünn gehen, Projekte und Anschaffungen möglich machen und dafür etwas zurückbekommen! Als Förderkreismitglied können Sie hautnah am Operngeschehen dabei sein und gemeinsam mit anderen Opernfreund*innen an exklusiven Events teilnehmen.


Ensemble
© Jan Windszus Photography
Tijl Faveyts
Wer ist eigentlich… Tijl Faveyts?
Dass es den groß gewachsenen Belgier – ab Oktober zu erleben als Alaskawolfjoe in Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny – mal ins Ensemble der Komische Oper Berlin und nicht eher in die Charlottenburger Jazzclubs verschlagen würde, war zu Kindheitstagen nicht abzusehen. Erfahren Sie mehr über die Künstler*innen an unserem Haus …


Sinfoniekonzert
17. Sep 2021
© Gregor Hohenberg
Tarmo Peltokoski Iiro Rantala
Es darf gelacht werden! – Der finnische Jazzpianist Iiro Rantala zaubert mit seiner frischen, humorvollen Art immer ein Lächeln auf die Gesichter der Besucher*innen seiner Konzerte. Auch im ersten Sinfoniekonzert der Saison geht es – trotz Sibelius – nicht immer nur bierernst zu. Das machen schon Werktitel wie The Best of Beethoven deutlich. Pidä hauskaa! [finnisch: Viel Vergnügen!]
Kammerkonzert
9. Sep 2021
Muzică
Musiker*innen des Orchesters der Komischen Oper Berlin präsentieren im ersten Kammerkonzert der Spielzeit Werke für Streichinstrumente. Mit Kompositionen des deutschen Virtuosen und Mendelssohn-Schülers Friedrich Hermann sowie des rumänischen Komponisten George Enescu, dessen einzige Oper Œdipe Ende August Premiere an der Komischen Oper Berlin feiert, erklingen bisher eher selten zu hörende Raritäten aus der Literatur für kammermusikalische Streicherbesetzung.


Jung
Kinderkonzerte
12. und 19. Sep 2021
Peter und der Wolf Das kleine Ich bin ich
Jung
Opernscouts
Willkommen bei den Opernscouts! Am 15. September startet der Jugendclub der Komischen Oper Berlin in die neue Spielzeit. Schaut doch mal rein!
Early Excellence
gemeinsam mit der Heinz und Heide Dürr Stiftung
Ein kulturelles Bildungsprojekt für Familien: In einer analog-digitalen Workshop-Reihe, die nach den pädagogischen Ideen des »Early Excellence«-Ansatzes arbeitet, entdecken Kinder und ihre Eltern die aufregende Welt des Musiktheaters.
Entdecken
© JWP
Magazin
Nützliches, Wissenswertes und Unterhaltsames gibt es im Magazin der Komischen Oper Berlin! Lassen Sie sich zum Stöbern einladen, schnuppern Sie an der ein oder anderen Stelle Theaterluft und vor allem – lassen Sie sich überraschen!
Spotlight
© RR
»Öffnung hin zur Stadt« …
… heißt für die Komische Oper Berlin nicht nur, die Tore der Oper weit aufzustoßen und ihre Musik und ihre ganz besondere Kunstform jedem und jeder unabhängig vom kulturellen, sozialen oder finanziellen Hintergrund zugänglich zu machen, sondern auch selbst die Schwelle des Hauses zu überschreiten: Das Projekt »Selam Opera!« schafft seit 2011 Anlässe zur Begegnung zwischen Stadtgesellschaft und Oper.
Partner
Mercedes-Benz Berlin
Zuhause in Berlin
Passion und perfektes Zusammenspiel führen in der Oper zum Genuss. Das Gleiche dürfen Sie von uns erwarten. Wir bieten Ihnen seit 111 Jahren umfassende Betreuung rund um Ihren Mercedes. Wir sind stolz, Ihr Partner für Mobilität zu sein. Ihre Mercedes-Benz Niederlassung Berlin. 10 x in und um Berlin.
Planen
© MR
Corona Schutz- und Hygienebestimmungen
In die Oper ... aber sicher!
Informieren Sie sich über unsere besonderen Hygiene- und Schutzmaßnahmen. In den »Corona-Spielregeln« sind sämtliche aktuellen Bestimmungen zum Besuch unserer Vorstellungen zusammengefasst.
Jetzt das Spielzeitheft 2021/22 digital durchblättern!
Ihr Privatsphäre ist uns wichtig. Informationen zu unserer Datenschutzerklärung finden Sie hier.
Issuu-Einbettung aktivieren
Fotos: JWP - Jan Windszus Photography; IF - Iko Freese | drama-berlin.de, Agentur Baganz, MR - Monika Rittershaus, Gregor Hohenberg, RR - Robert Recker