Carla Teti

Die Kostümbildnerin Carla Teti wuchs in Rom auf und studierte an der dortigen Accademia di Belle Arti. Sie arbeitet an namhaften Bühnen in ganz Europa. Eine langjährige Zusammenarbeit verbindet sie mit Michielettos Bühnenbildner Paolo Fantin sowie mit dem Regisseur Daniele Abbado mit dem sie u. a. Don Carlo an der Wiener Staatsoper und Madama Butterfly sowie A Midsummer Night’s Dream in Bari realisierte. In Zusammenarbeit mit Damiano Michieletto entstanden die Kostüme u. a. für Idomeneo am Theater an der Wien, The Rake’s Progress an der Oper Leipzig und Filippo Peroccos Aquagranda am Teatro La Fenice. Des Weiteren entwarf sie die Kostüme u. a. für Cavalleria rusticana, Suor Angelica und La rondine mit dem Regisseur Luca De Fusco, Eugen Onegin mit Juri Alexandrow, Nabucco mit Graziano Gregori, Ascanio in Alba mit Franco Ripa di Meana und für Boris Godunow mit Andrei Konchalovsky.

Im Schauspielbereich arbeitete Carla Teti unter anderem mehrmals mit der italienischen Kompanie I Fratellini zusammen, darunter La Donna Serpente und Mein Kampf für die Theater-Biennale von Venedig. Im Warschauer Na Woli arbeitete sie mit Andrei Konchalovsky an King Lear.