Attila Kadri Şendil

Die Bremer Stadtmusikanten
Bremen Mızıkacıları

Kinderoper in zwei Akten [2017]
Deutsch, Türkisch
2 h inkl. Pause
11:00 Uhr
11:00 Uhr
11:00 Uhr
11:00 Uhr
11:00 Uhr
11:00 Uhr
11:00 Uhr
Ab 6 Jahren

Ein störrischer Dickkopf, ein ungestümer Rabauke, eine allzu sanftmütige Kuschlerin und ein lautstark krakeelender Störenfried – das sind die vier Gesellen, die das gemeinsame Los auf dem Weg ins Glück verheißende Bremen zusammenführt.

Die berühmte Fabel der Brüder Grimm über vier Vertriebene, die ihr Schicksal selbst in die Hand nehmen und erfahren, um wie viel stärker man als Gruppe ist, als deutsch-türkische Kinderoper, in der »opernhafte Klänge neben fröhlich gepfiffenen Liedern und vom Jazz inspirierten Augenblicken stehen« [Der Tagesspiegel].
Der aus İzmir stammende Komponist Attila Kadri Şendil hat in İstanbul, Paris und Memphis/USA Klarinette und Komposition studiert und lehrt heute an der Akdeniz Üniversitesi in Antalya. Obwohl auf orientalischen Tonsystemen fußend, klingt seine stilistisch sehr weit gefasste Musik auch dem westeuropäischen Hörer überaus vertraut. Während türkische Instrumente wie Zurna, Bağlama, Ud und Kanun das Orchester um neue Klangfarben bereichern, fließen in Şendils Vertonung des (auch in der Türkei bekannten) Grimmschen Märchens Einflüsse aus ganz unterschiedlichen musikalischen Quellen ein.
Libretto von Ulrich Lenz nach den Brüdern Grimm unter Mitarbeit von Murat Cağlar

Auftragswerk der Komischen Oper Berlin
gefördert durch die Heinz und Heide Dürr Stiftung und die Karl Schlecht Stiftung

Im Repertoire seit 24. September 2017
Mi., 20. Februar 2019, 11:00 Uhr

Stab

Musikalische Leitung
Inszenierung
Tobias Ribitzki
Bühnenbild
Alfred Peter
Kostüme
Kathrin Susann Brose
Choreographische Mitarbeit
Dramaturgie
Licht

GEFÖRDERT VON