Elisabeth Naske

Das kleine Ich bin ich

Musiktheater für Kinder von 4 bis 10 Jahren nach dem gleichnamigen Buch von Mira Lobe und Susi Weigel
Deutsch
11:00 - 12:00 Uhr
11:00 - 12:00 Uhr
11:00 - 12:00 Uhr
11:00 - 12:00 Uhr
11:00 Uhr
11:00 Uhr
ab 4

In Kooperation mit »Das Weite Theater« für Puppen und Menschen, Berlin

»Auf der bunten Blumenwiese geht ein buntes Tier spazieren … geht – und denkt so vor sich hin: Stimmt es, dass ich gar nichts bin?« In Elisabeth Naskes musikalischer Version des berühmten Kinderbuchklassikers von Mira Lobe und Susi Weigel begibt sich das kleine »Ich bin Ich«, einfühlsam und turbulent unterstützt von drei Musikern, auf die abenteuerliche Suche nach seiner Identität: Klarinette, Akkordeon und Violoncello sind Papagei, Nilpferd, Hund, Fisch, Pferd … und natürlich das kleine »Ich bin Ich«. Sie erzählen die Geschichte als fantasievolle musikalische Reise.
Auf den Stationen seiner Reise erlebt das kleine »Ich bin ich« nicht nur jede Menge Abenteuer. Die renommierte österreichische Komponistin Elisabeth Naske, Schöpferin zahlreicher Kinderopern, wartet mit einer vielseitigen musikalischen Mischung abseits aller stilistischen Schranken auf; mit einem bluesigen Nilpferd-Song, dem rasantem Pferde-Galopp, dem stillen Fischgeblubber und einem frechen Frösche-Rap – eine unterhaltsame und zeitgemäße Einführung in die wunderbare Sinnenwelt der Musik.

Die szenische Darstellung übernehmen Schattenspieler*innen des Weiten Theaters, die mit dem geschickten Einsatz von Puppen und Handscheinwerfern das Geschehen auf wundervolle Weise im gesamten Zuschauerraum bis unter die Decke spielen lassen. Ein 50-minütiges zauberhaftes Hör-Seh-Vergnügen für Kinder von 4 bis 10 Jahren und ihre Familien zum Nachdenken und Spaß haben.
Corona-Spielregeln
Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Weil uns Ihre Gesundheit am Herzen liegt, möchten wir Sie auf unsere besonderen Hygiene- und Schutzmaßnahmen hinweisen.
So., 4. Oktober 2020, 11:00 Uhr

Stab

Inszenierung
Torsten Gesser (Das Weite Theater)

Besetzung

Schattenspiel
Irene Winter, Torsten Gesser, Martin Karl / Björn Langhans
Orchestermusiker*innen der Komischen Oper Berlin
Katharina Feltz, Gerold Gnausch, Sebastian Lehne, Tilo Morgner, Juri Tarasenok