Willkommen im Presseservice der Komischen Oper Berlin!
Welcome!

Streaming-Programm von Dezember bis Anfang Januar

Nach der ersten erfolgreichen Premiere Pierrot Lunaire und Die Großherzogin von Gerolstein sind wir durch den Winter-Lockdown geschlossen. Wir proben aber weiter!

Um unserem Publikum digital etwas Abwechslung zu bieten, nehmen wir kurz vor den Festtagen unseren kostenlosen Online-Spielplan wieder auf: Wir freuen uns, dass wir zudem noch einen Live-Streaming-Termin zum Jahresende ankündigen können: Am 22. Dezember um 19 Uhr streamen wir den Kurt-Weill-Liederabend »Lonely House« mit Katharine Mehrling und Barrie Kosky.

Bei den »Streams zum Jahreswechsel« präsentieren wir außerdem drei herausragende Produktionen jeweils als Wiederaufnahme. Den Auftakt machtam 20. Dezember Cendrillon in einer Inszenierung von Damiano Michieletto aus dem Jahr 2016, gefolgt von Les Contes d'Hoffmann (2015) am 27. Dezember und Semele (2018) am 3. Januar 2021, beides in Inszenierungen von Barrie Kosky. Alle drei Produktionen gehen am Erstaustrahlungstermin jeweils um 19 Uhr unter www.komische-oper-berlin.de/programm/online-spielplan online und sind einen Monat lang verfügbar. Dort finden Sie auch weitere Informationen. Bildmaterial für Ankündigungen finden Sie hier.

Angesichts des Infektionsgeschehens Mitte Dezember hat sich die Komische Oper Berlin entschlossen, den Live-Stream von Pauls Abrahams Operette Die Blume von Hawaii nicht wie angekündigt am 30. Dezember durchzuführen. Die Produktion wird auf Dezember 2021 verschoben. Die Opernleitung möchte das Zusammenkommen für Proben und Aufführungen im größeren Umfang, d. h. vor allem mit Chor und Orchester, am Haus in der zweiten Dezemberhälfte und zum Jahreswechsel vermeiden. Das betrifft folglich auch den Stream mit Orchester. Vom 4. bis einschließlich 10. Januar geht die Komische Oper Berlin in Hinblick auf Probenbetrieb und das gesamte künstlerische Personal zudem komplett in einen Betriebsurlaub, der bereits seit Beginn der Spielzeit geplant war.

Für die Veranstaltungen des Staatsballetts Berlin in unserem Haus kontaktieren Sie bitte die Pressestelle des Staatsballetts.

Wir freuen uns darauf, wieder für unser Publikum spielen zu dürfen!

Ihre Andrea Röber

Kontakt
Pressesprecherin
Dr. Andrea C. Röber
+49 (0)30 202 60 370
a.roeber@komische-oper-berlin.de
Pressekarten
Anfragen für Pressekarten richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail an pressekarten@komische-oper-berlin.de.
Tweet, tweet!
Über unser Twitter-Account verbreiten wir viele Informationen, die auch für Medienvertreter*innen interessant sind – von der letzten Pressemeldung bis hin zur aktuellen Berichterstattung.

Jetzt folgen!

A note for non German speaking users

Most texts are available in German only. When information on a topic or production is available in English, it will be available in the current releases section or as download under the respective production or topic in the thematic section. Feel free to contact us, if you feel lost or need additional information.

Regarding our photo material: Simply choose the photo(s) you need by pressing »In die Pressemappe legen« below the photos. After filling in the new window with your contact details, the selected material will be emailed to you.

Please note that the photographers always have to be credited and that only selected material is cleared for editorial coverage and reviews (»redaktionelle Berichterstattung«). When in doubt, please don't hesitate to contact us!
Pressemappe

Pressemappe (0)