Willkommen im Presseservice der Komischen Oper Berlin!
Welcome!

»2 G« und Maskenpflicht

Wir sind froh, Sie weiterhin in der Komischen Oper Berlin begrüßen zu dürfen! Dafür müssen wir gemeinsam einige Regeln befolgen. Nach den aktuellen Vorgaben des Landes Berlins dürfen wir ab Montag, den 15. November 2021 nur Personen den Zutritt zu unseren Veranstaltungen gestatten, die geimpft oder genesen sind (»2 G«). Von der 2-G-Regel ausgenommen sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren und Personen, die sich nachweislich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Für sie ist der Veranstaltungsbesuch mit einem max. 24 h alten, negativen Testzertifikat (Antigen/PCR) möglich. Die Impfunfähigkeit ist zudem mittels einer ärztlichen Bescheinigung nachzuweisen. Sollten Sie aufgrund der Änderung die Veranstaltung nicht besuchen können, kontaktieren Sie uns bitte.

Zudem gilt ab sofort auch die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske während der Vorstellung am Platz.

Die Einlasskontrolle findet bereits vor dem Zutritt zum Haus statt. Bitte halten Sie die jeweiligen Nachweise sowie einen Lichtbildausweis bereit. In der Komischen Oper Berlin gilt zudem die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen oder FFP2-Maske. Bei Nutzung unseres gastronomischen Angebots darf die Maske, sofern Sie sich an einem festen Sitzplatz befinden, abgenommen werden. Es ist weiterhin erforderlich, dass Sie sich am Einlass per Corona-Warn- oder Luca-App oder per Kontaktformular registrieren.

Wir bitten Sie, ausreichend Zeit für die Einlasskontrollen einzuplanen. Falls Sie sich per Formular registrieren möchten, können Sie unser Kontaktdaten-Formular herunterladen und bereits ausgefüllt mitbringen. Es ist je ein Formular pro Ticketinhaber*in erforderlich.

Bis 30. November ist der Zuschauerraum der Komischen Oper Berlin mit Abständen besetzt und nur zu 75% ausgelastet.

Wir passen uns ständig den aktuellen Entwicklungen und Vorgaben an. Bitte informieren Sie sich daher vor Ihrem Veranstaltungsbesuch tagesaktuell über die gültigen Schutz- und Hygienemaßnahmen.
Absage Kinderkonzert 4 (13. Dez):

Das gemeinsame Singen im Publikum ist nach dem aktuell gültigen Hygienerahmenkonzept für Kultureinrichtungen im Land Berlin nur unter strengen Auflagen erlaubt und für ein festliches Mehr-Generationen-Mitsing-Konzert für Groß und Klein nicht umsetzbar. Auch angesichts der aktuellen Entwicklungen im Infektionsgeschehens haben wir uns daher schweren Herzens entschlossen, das für den 13. Dezember 2021 um 18 Uhr angekündigte Kinderkonzert »Singt mit!« ersatzlos abzusagen. Karten für das Konzert waren noch nicht im freien Verkauf, bestehende Reservierungen werden automatisch aufgelöst.


Unsere nächsten Highlights in der Spielzeit 2021/22:

Um während der Pandemie flexibler reagieren zu können, stellt die Komische Oper Berlin vorerst ihren Vorverkauf um. Karten sind jeweils ab 15. eines Monats (11 Uhr) für einen festgelegten Vorverkaufszeitraum erhältlich. Abhängig von der allgemeinen Entwicklung wird die Regelung gegebenenfalls im Laufe der Spielzeit angepasst. Aktuell verkaufen wie Tickets bis Ende Januar. Der Vorverkauf für die Vorstellungen bis Ende der Spielzeit eröffnet am 15. November. Inhaber*innen der OpernCard 25 haben Gelegenheit, bereits jeweils ab 10. des Monats Tickets zu erwerben.

Gemäß der Berliner Corona-Verordnung vom 26. Oktober sowie des aktuell gültigen Hygienerahmenkonzeptes dürfen Säle mit maschineller Belüftung voll belegt werden. Unsere gute Belüftungsanlage erfüllt alle Vorgaben des Senats und wir bieten – in Kombination mit dem 3G-Konzept – die Sicherheit, die die aktuelle Verordnung fordert. Derzeit ist vorgesehen, den Saal im November zu 75% und ab Dezember zu 100% zu besetzen. Im Haus herrscht weiterhin die Plicht zum Tragen einer medizinischen Maske. Die Masken können am Platz während der Vorstellung abgenommen werden. Der Besuch der Vorstellungen ist nur mit dem Nachweis über eines der »3Gs« und nach Erfassung der Kontaktdaten möglich.

Weitere Informationen zum Kartenverkauf
Weitere Informationen zum Hygienekonzept
Das Sanierungs- und Umbau-Projekt Komische Oper Berlin geht in die nächste Phase! Seit 7. Mai 2021 steht fest, dass die Wettbewerbsgewinner kadawittfeldarchitektur sich auch als Generalplaner durchgesetzt haben.
Das Generalplanungsteam wird noch im Mai seine Arbeit aufnehmen. Der Fokus richtet sich zunächst auf die Vorbereitung der sogenannten Vorplanungsunterlagen (VPU), in die erste konkrete Planungen einfließen werden.

Weitere Informationen unter
www.stadtentwicklung.berlin.de/aktuell/pressebox/archiv_volltext.shtml?arch_2105/nachricht7100.html

Bildmaterial (Erweiterungsbau)

Fotos zum aktuellen Zustand

Zur Sanierungsseite auf www.komische-oper-berlin.de
Für die Veranstaltungen des Staatsballetts Berlin in unserem Haus kontaktieren Sie bitte die Pressestelle des Staatsballetts.

Wir freuen uns darauf, wieder für unser Publikum spielen zu dürfen!

Ihre Andrea Röber

Kontakt
Pressesprecherin
Dr. Andrea C. Röber
+49 (0)30 202 60 370
a.roeber@komische-oper-berlin.de
Pressekarten
Anfragen für Pressekarten richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail an pressekarten@komische-oper-berlin.de.
Tweet, tweet!
Über unser Twitter-Account verbreiten wir viele Informationen, die auch für Medienvertreter*innen interessant sind – von der letzten Pressemeldung bis hin zur aktuellen Berichterstattung.

Jetzt folgen!

A note for non German speaking users

Most texts are available in German only. When information on a topic or production is available in English, it will be available in the current releases section or as download under the respective production or topic in the thematic section. Feel free to contact us, if you feel lost or need additional information.

Regarding our photo material: Simply choose the photo(s) you need by pressing »In die Pressemappe legen« below the photos. After filling in the new window with your contact details, the selected material will be emailed to you.

Please note that the photographers always have to be credited and that only selected material is cleared for editorial coverage and reviews (»redaktionelle Berichterstattung«). When in doubt, please don't hesitate to contact us!
Pressemappe

Pressemappe (0)