Willkommen im Presseservice der Komischen Oper Berlin!
Welcome!

Unser Digital-Projekt »Spielräume!«, das wir gemeinsam mit dem Berliner Ensemble durchführen und das im Programm »Kultur Digital« der Kulturstiftung des Bundes gefördert wird, ist gestartet. Mehr erfahren Sie hier.

Am 9. April 2021, 20 Uhr, präsentieren wir im Online-Spielplan das Sinfoniekonzert mit James Gaffigan und Felix Nickel als Live-Stream, der dann noch 7 Tage lang verfügbar sein wird.

Weitere Informationen und Bildmaterial

Unser digitaler Salon zum Thema »Gaming – Kunst oder Kinderspiel?« steht jetzt als On-Demand-Video bereit.
Barrie Koskys On Ecstasy in deutscher Übersetzung

Der Verlag Theater der Zeit veröffentlicht On Ecstasy erstmals in einer deutschen Übersetzung von Ulrich Lenz, dem Chefdramaturgen der Komischen Oper Berlin. Die Ausgabe ist zudem um ein exklusives aktuelles Interview erweitert worden. Erscheinungsdatum ist der 8. Februar

Intendant und Chefregisseur Barrie Kosky hat in seinen Inszenierungen und Auftritten vielfach unter Beweis gestellt, dass er ein gleichermaßen fesselnder wie unterhaltsamer Erzähler ist und auf der Bühne die gesamte Bandbreite der Emotionen gekonnt in Szene setzen kann – Qualitäten, die ihn auch als Autor auszeichnen. In seinem 2008 veröffentlichten Buch On Ecstasy eröffnet er seiner Leserschaft Einblicke in sehr persönliche Momente seiner Jugend in Melbourne und seiner Arbeit als Regisseur: von der Ekstase des Schmeckens beim Genuss der Hühnersuppe der geliebten Großmutter bis hin zu überirdischen Halluzinationen der Opern von Wagner. »On Ecstasy ist die humorvolle Betrachtung des sinnlichen Dranges und der éducation sentimentale eines jungen Mannes und seiner Genese als Künstler.« (Verlag)

Zur Leseprobe
Weitere Verlags-Informationen
Vorerst keine Vorstellungen

Die Komische Oper Berlin wird aufgrund des derzeitigen Infektionsgeschehens bis Ende Mai ihren regulären Spielbetrieb nicht wieder aufnehmen. Ausnahmen werden möglicherweise zwei Vorstellungen der Neuproduktion Der »Zigeuner«baron in der zweiten Maihälfte sein: Gemeinsam mit der Senatsverwaltung für Kultur und Europa prüft die Komische Oper Berlin derzeit, wie die Premiere sowie eine erste Folgevorstellung im Rahmen des Berliner Pilotprojektes »Perspektive Kultur« durchgeführt werden können. Die Termine werden bekannt gegeben, sobald absehbar ist, dass die Lage weitere Planungsschritte zulässt. Die Proben am Haus laufen bis auf weiteres weiter. Ein nochmals überarbeiteter Spielplan für den Monat Juni ist in Vorbereitung.

Für die Veranstaltungen des Staatsballetts Berlin in unserem Haus kontaktieren Sie bitte die Pressestelle des Staatsballetts.

Wir freuen uns darauf, wieder für unser Publikum spielen zu dürfen!

Ihre Andrea Röber

Kontakt
Pressesprecherin
Dr. Andrea C. Röber
+49 (0)30 202 60 370
a.roeber@komische-oper-berlin.de
Pressekarten
Anfragen für Pressekarten richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail an pressekarten@komische-oper-berlin.de.
Tweet, tweet!
Über unser Twitter-Account verbreiten wir viele Informationen, die auch für Medienvertreter*innen interessant sind – von der letzten Pressemeldung bis hin zur aktuellen Berichterstattung.

Jetzt folgen!

A note for non German speaking users

Most texts are available in German only. When information on a topic or production is available in English, it will be available in the current releases section or as download under the respective production or topic in the thematic section. Feel free to contact us, if you feel lost or need additional information.

Regarding our photo material: Simply choose the photo(s) you need by pressing »In die Pressemappe legen« below the photos. After filling in the new window with your contact details, the selected material will be emailed to you.

Please note that the photographers always have to be credited and that only selected material is cleared for editorial coverage and reviews (»redaktionelle Berichterstattung«). When in doubt, please don't hesitate to contact us!
Pressemappe

Pressemappe (0)