Georg Friedrich Händel

Xerxes

Dramma per musica in drei Akten [1738]
Der norwegische »Theaterzauberer« (DRadio) und mehrfache »Regisseur des Jahres« (Opernwelt) Stefan Herheim, der in dieser Spielzeit für die Neuinszenierung von Jacques Offenbachs Operette Blaubart an die Komische Oper Berlin zurückkehrt, inszeniert Georg Friedrich Händels Oper Xerxes als Fest für die Sinne: In aller barocker Opulenz und mit viel Liebe zum Detail erzählt er die Geschichte des mächtigen Perserkönigs, der Heerscharen bewegt, in Sachen Liebe aber machtlos bleibt.Unter Leitung des anerkannten Barockspezialisten und Experten für historisch informierte Aufführungspraxis Konrad Junghänel wartet Xerxes musikalisch mit einigen der schönsten Arien barocker Opernliteratur auf: Gleich zu Beginn singt Stephanie Houtzeel, die die Partie nach 2016 erneut am Haus übernimmt, »Ombra mai fu«, Xerxes’ berühmte Liebeserklärung an die schattenspendende Platane. Solchen feierlichen Momenten jedoch setzt Händel, trotz insgesamt ernsthafter Note der opera seria, immer wieder auch Komisches entgegen – und Herheim nimmt ihn beim Wort: Als »barocke Muppet-Show« versteht er seine Inszenierung, als humorvolles Spiel mit Aufführungskonventionen, das vom Geist der Händelzeit erfüllt ist und doch die Brücke zum Heute schlägt. 

Wiederaufnahme
9. Februar 2018, 19:30 Uhr

Pressebilder

honorarfrei nur mit Copyrightangabe
Bitte beachten Sie: Alle unsere Fotos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ausschließlich bei Nennung der Fotograf*innen verwendet werden. Nur dann sind Nutzungen für Ankündigungszwecke und bei besonders gekennzeichneten Fotos auch für Rezensionen und weitergehende Berichterstattung über die Komische Oper Berlin ausnahmsweise honorarfrei.
Urheberrecht und AGB der Bildurheber*innen bleiben von unserem Nutzungsangebot unberührt – bitte wenden Sie sich bei Fragen direkt an die Fotograf*innen! Urheberrechtsverletzungen und nicht vereinbarungsgemäße Verwendungen begründen rechtliche und weitergehende finanzielle Ansprüche.

Freigegeben für Berichterstattung und Veranstaltungsankündigungen

Pressemappe

Pressemappe (0)