Winterreise

Franz Schubert
Ein Zyklus von Liedern von Wilhelm Müller
für eine Singstimme mit Begleitung des Pianoforte op. 89 D 911 [1828]

»Fremd bin ich eingezogen, fremd zieh ich wieder aus«

Sie ist ein Höhepunkt der musikalischen Romantik, Meisterwerk eines jung verstorbenen Komponisten und Herausforderung für jeden Sänger: Franz Schuberts
Winterreise. In 24 Momentaufnahmen erzählt Schuberts Liederzyklus von Sehnsucht, Weltflucht und Schmerz der Einsamkeit angesichts verlorener Liebe und verrinnenden Lebens. In einem besonderen, intimen Abend bieten Ensemblemitglied Günter Papendell und dessen langjähriger Lehrer Helmut Deutsch, einer der international
renommiertesten Organisten, Pianisten und Liedbegleiter, ihre Deutung des so gewaltigen wie fragilen Kunstwerks dem Publikum dar.
Liederabend: 16. und 18. Dezember 2020, jeweils 19.30 Uhr

Pressebilder

Honorarfrei nur mit Copyrightangabe
Royalty free only with photographer's credit
Bitte beachten Sie: Alle unsere Fotos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ausschließlich bei Nennung der Fotograf*innen verwendet werden. Nur dann sind Nutzungen für Ankündigungszwecke und bei besonders gekennzeichneten Fotos auch für Rezensionen und weitergehende Berichterstattung über die Komische Oper Berlin ausnahmsweise honorarfrei. Urheberrecht und AGB der Bildurheber*innen bleiben von unserem Nutzungsangebot unberührt – bitte wenden Sie sich bei Fragen direkt an die Fotograf*innen! Urheberrechtsverletzungen und nicht vereinbarungsgemäße Verwendungen begründen rechtliche und weitergehende finanzielle Ansprüche.

Freigegeben ausschließlich für Veranstaltungsankündigungen

Pressemappe

Pressemappe (0)