Paul Abraham

Viktoria und ihr Husar

Konzertante Operette [1930]

Fortsetzung des konzertanten Paul-Abraham-Zyklus

Premiere: Sonntag, 23. Dez 2018, 19 Uhr
Mit der Berliner Aufführung von Viktoria und ihr Husar im Metropol-Theater (im Haus der heutigen Komischen Oper Berlin) begann 1930 der kometenhafte internationale Aufstieg Paul Abrahams, der mit der Machtergreifung der Nationalsozialisten weniger als drei Jahre später abrupt unterbrochen werden sollte. Das Werk, eine Bearbeitung seiner kurz zuvor in Budapest uraufgeführten Operette Viktória, war die erste Zusammenarbeit mit den beiden für Abraham so wichtigen Librettisten Alfred Grünwald und Fritz Löhner-Beda. Sie übersetzten Viktória nicht einfach nur ins Deutsche, sondern machten aus einer ungarischen Operette ein stilprägendes Werk, das in seiner kosmopolitischen Attitüde zurecht als »Großstadt-Operette« bezeichnet werden kann und darin ein Spiegel der pulsierenden Hauptstadt Berlin zu Beginn der 1930er Jahre ist.
Mit zwei konzertanten Aufführungen setzt die Komische Oper Berlin ihren in der Spielzeit 2017/18 begonnenen Paul-Abraham-Zyklus fort. Die musikalische Leitung übernimmt Stefan Soltesz. Später in der Spielzeit folgen mit der Wiederaufnahme von Ball im Savoy und der Neuproduktion von Roxy und ihr Wunderteam mit den Geschwistern Pfister zwei weitere Werke aus der Feder von Paul Abraham.

Pressebilder

Honorarfrei nur mit Copyrightangabe
Royalty free only with photographer's credit
Bitte beachten Sie: Alle unsere Fotos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ausschließlich bei Nennung der Fotograf*innen verwendet werden. Nur dann sind Nutzungen für Ankündigungszwecke und bei besonders gekennzeichneten Fotos auch für Rezensionen und weitergehende Berichterstattung über die Komische Oper Berlin ausnahmsweise honorarfrei.
Urheberrecht und AGB der Bildurheber*innen bleiben von unserem Nutzungsangebot unberührt – bitte wenden Sie sich bei Fragen direkt an die Fotograf*innen! Urheberrechtsverletzungen und nicht vereinbarungsgemäße Verwendungen begründen rechtliche und weitergehende finanzielle Ansprüche.

Freigegeben für Berichterstattung und Veranstaltungsankündigungen

Pressemappe

Pressemappe (0)