Sinfoniekonzert 3:
Ainārs Rubiķis und Daniel Lozakovich

Beethoven und Respighi

Konzert: Freitag, 1. Feb 2019, 20 Uhr
In seinem dritten Sinfoniekonzert als neuer Generalmusikdirektor spannt Ainārs Rubiķis den Bogen von erhabenem Kontrapunkt und hochromantischen Violinklängen aus der Feder Ludwig van Beethovens bis hin zu Ottorino Respighis schwelgerischen Orchesterimpressionen. Galt der Solopart von Beethovens einzigem Violinkonzert zur Entstehungszeit noch als kaum zu bewältigen, liegt er heute bei dem erst 17-jährigen Virtuosen Daniel Lozakovich, nach seinem Erfolg mit dem Orchester des Hauses in der vergangenen Spielzeit nun zum zweiten Mal zu Gast, in den besten Händen.
Ludwig van Beethoven Große Fuge B-Dur op.133, Fassung für Streichorchester
Konzert für Violine und Orchester D-Dur op. 61
Ottorino Respighi Vetrate di chiesa, Vier symphonische Impressionen für Orchester

Pressekarten

Honorarfrei nur mit Copyrightangabe
Royalty free only with photographer's credit
Bitte beachten Sie: Alle unsere Fotos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ausschließlich bei Nennung der Fotograf*innen verwendet werden. Nur dann sind Nutzungen für Ankündigungszwecke und bei besonders gekennzeichneten Fotos auch für Rezensionen und weitergehende Berichterstattung über die Komische Oper Berlin ausnahmsweise honorarfrei.
Urheberrecht und AGB der Bildurheber*innen bleiben von unserem Nutzungsangebot unberührt – bitte wenden Sie sich bei Fragen direkt an die Fotograf*innen! Urheberrechtsverletzungen und nicht vereinbarungsgemäße Verwendungen begründen rechtliche und weitergehende finanzielle Ansprüche.

Freigegeben für Berichterstattung und Veranstaltungsankündigungen

Freigegeben ausschließlich für Veranstaltungsankündigungen

Pressemappe

Pressemappe (0)