Katja Kabanowa

(Káťa Kabanová)
Leoš Janáček
Oper in drei Akten [1921]
Libretto vom Komponisten nach Aleksandr N. Ostrowskis Schauspiel Das Gewitter

Jetske Mijnssen und Giedrė Šlekytė interpretieren Janáčeks Meisterwerk

Die international erfolgreiche Sopranistin Annette Dasch interpretiert Leoš Janáčeks meisterhaft-beklemmendes Porträt einer jungen Frau, die gegen ihre Lebensumstände aufbegehrt. Ein Shootingstar leitet die Produktion am Pult: die litauische Dirigentin Giedrė Šlekytė. Regisseurin Jetske Mijnssen kehrt an ihre einstige Wirkungsstätte zurück und wirft einen neuen Blick auf die Tragödie einer außergewöhnlichen Frauenfigur. In Katja Kabanowa verbindet Janáček slawisch-folkloristische Klänge mit kirchenmusikalischen Einflüssen und fügt expressive Klangfarbgebung und feingliedrige Motivarbeit im Dienste der Figurenpsychologie zu einem bezwingenden Charakterporträt, einem ebenso meisterhaften wie modernen Musikdrama, zusammen. Ebenfalls mit dabei sind neben Mitgliedern des Ensembles des Hauses – u. a. Ivan Turšić (Tichon), Jens Larsen (Dikoj) und Karolina Gumos (Barbara) – die Gäste Doris Lamprecht als Marfa sowie Magnus Vigilius als Boris.

Pressebilder

Honorarfrei nur mit Copyrightangabe
Royalty free only with photographer's credit
Bitte beachten Sie: Alle unsere Fotos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ausschließlich bei Nennung der Fotograf*innen verwendet werden. Nur dann sind Nutzungen für Ankündigungszwecke und bei besonders gekennzeichneten Fotos auch für Rezensionen und weitergehende Berichterstattung über die Komische Oper Berlin ausnahmsweise honorarfrei. Urheberrecht und AGB der Bildurheber*innen bleiben von unserem Nutzungsangebot unberührt – bitte wenden Sie sich bei Fragen direkt an die Fotograf*innen! Urheberrechtsverletzungen und nicht vereinbarungsgemäße Verwendungen begründen rechtliche und weitergehende finanzielle Ansprüche.

Freigegeben ausschließlich für Veranstaltungsankündigungen


HD-Videomaterial

Für tagesaktuelle Berichterstattung
Das Passwort, um HD-Videomaterial für die aktuelle Berichterstattung herunterladen zu können, schicken wir Ihnen gerne zu. Bitte schreiben Sie eine E-Mail an presse@komische-oper-berlin.de.
Pressemappe

Pressemappe (0)