Leonard Bernstein

Candide

Comic Operetta in zwei Akten [1956/1999]

Neuinszenierung von Barrie Kosky zum
100. Geburtstag von Leonard Bernstein

Nach dem durchschlagenden Erfolg seiner von aller Patina befreiten West Side Story widmet sich Barrie Kosky mit Candide einem weniger bekannten Werk Leonard Bernsteins und wird darin unterstützt von einer ganzen Reihe außergewöhnlicher Sängerdarsteller*innen.
Mit Voltaires 1759 erschienener satirischen Novelle Candide ou l’Optimisme wählte Leonard Bernstein einen außergewöhnlich anspruchsvollen Stoff für eine Comic Operetta, der zahlreiche Versionen durchlief, ehe Ende der 1990er Jahre eine Fassung vorlag, die sich ebenso nah am voltaireschen Original orientiert wie sie Bernsteins knackig-spritzige Musik zur Geltung bringt. Der Produktion wird die deutsche Fassung von Martin G. Berger zugrunde liegen, die 2017 erstmals in Weimar aufgeführt wurde.

Vorstellung beim Komische Oper Festival: 30. Jun 2019
Wiederaufnahme 2019/2020: 22. Aug 2019, 19:30 Uhr

Pressebilder

honorarfrei nur mit Copyrightangabe
Bitte beachten Sie: Alle unsere Fotos sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ausschließlich bei Nennung der Fotograf*innen verwendet werden. Nur dann sind Nutzungen für Ankündigungszweckeund bei besonders gekennzeichneten Fotos auch für Rezensionen und weitergehende Berichterstattung über die Komische Oper Berlin ausnahmsweise honorarfrei.
Urheberrecht und AGB der Bildurheber*innen bleiben von unserem Nutzungsangebot unberührt – bitte wenden Sie sich bei Fragen direkt an die Fotograf*innen! Urheberrechtsverletzungen und nicht vereinbarungsgemäße Verwendungen begründen rechtliche und weitergehende finanzielle Ansprüche.

Freigegeben für Berichterstattung und Veranstaltungsankündigungen

Pressemappe

Pressemappe (0)