Musikakrobat*innen

Eine Videoreihe für Kinder und ihre Familien
© Jörn Hartmann / Heinz und Horst Filmproduktion
© Jörn Hartmann / Heinz und Horst Filmproduktion
Die Komische Oper Berlin lädt Kinder und ihre Familien mit einer Reihe von sechs Videos zu einer musikalischen Entdeckungstour durch die Komische Oper Berlin ein! Robin Poell, der beliebte Performer und Moderator der Kinderkonzerte, singt, tanzt und trommelt im Requisitenkeller, im Chorsaal, im Foyer und selbstverständlich auch auf der Bühne. Mit dabei sind die Ensemblemitglieder Alma Sadé und Carsten Sabrowski, die Pianistin Hélène Favre-Bulle, Orchestermusiker, Bühnentechniker und ein großer Wagen mit glitzernden Kostümen… .

Bis zu den Sommerferien werden Videos zum Mitmachen, Tanzen, Singen und sonstigen musikalischen Aktionen veröffentlicht. Denn auch in der Corona-Zeit möchten wir auf digitalem Wege Kinder an Musik und Theater heranführen. Die Videoreihe wird dankenswerter Weise von der Berliner Sparkasse unterstützt und ist ab sofort hier und auf den bekannten Social Media Kanälen der Komischen Oper Berlin zu sehen. Für das letzte Video der Reihe können Kinder und ihre Familien bis zum 31. August 2020 kleine eigene Videos einschicken. Die »Gebrauchsanweisung« dazu ist weiter unten auf der Homepage zu finden.

Termine

Video 1: Musikakrobat*innen
Mo, 01. Juni 2020, 11 Uhr

Video 2: Rhythmusakrobat*innen
So, 07. Juni 2020, 11 Uhr

Video 3: Instrumentenakrobat*innen
So, 14. Juni 2020, 11 Uhr

Video 4: Stimmakrobat*innen
So, 21 Juni 2020, 11 Uhr

Video 5: Tanzakrobat*innen
So, 28. Juni 2020, 11 Uhr

Video 6: Opernakrobat*innen
Coming soon!

Videos

Musikakrobat*innen (1/6)
Musikakrobat*innen (1/6)
Rhythmusakrobat*innen (2/6)
Rhythmusakrobat*innen (2/6)
Instrumentenakrobat*innen (3/6)
Instrumentenakrobat*innen (3/6)
Stimmakrobat*innen (4/6)
Stimmakrobat*innen (4/6)
Tanzakrobat*innen (5/6)
Tanzakrobat*innen (5/6)

Anleitung zum Mitmachen

Opernakrobat*innen gesucht!
Für die sechste Folge unserer Videoreihe sollen alle großen und kleinen Zuschauer*innen selbst in die Rolle von Opernakrobat*innen schlüpfen.

Und so funktioniert es:
  • Schaut Euch alle Videos der Reihe aufmerksam an.
  • Lernt das Lied Ich bin Musikakrobat*in auswendig.
    • Schlüpft in die Rolle von Opernakrobat*innen: Fällt auch euch etwas ein, das ihr passend zu dem Lied machen könnt? Vielleicht singen, auf Kücheninstrumenten spielen oder mit Spielfiguren eine Szene darstellen? Vielleicht aber habt ihr auch Ideen, die ihr auf dem Spielplatz oder im Keller verwirklichen könnt. Lasst eure Fantasie spielen!
    • Dreht ein kurzes Video von Euch als Opernakrobat*innen und sendet das Video per WeTransfer an musikakrobaten@komische-oper-berlin.de.
    • Einsendeschluss ist der 31. August 2020.

    Wichtig: Wir brauchen Euer Einverständnis
    Wir möchten mit den eingesendeten Videos eine Collage für die sechste Folge unserer Videoreihe erstellen. Um Euer Video hierfür verwenden zu dürfen, benötigen wir Euer Einverständnis. Bitte sendet uns die unterschriebene Einverständniserklärung zusammen mit dem Video per WeTransfer an musikakrobaten@komische-oper-berlin.de zu.
    Bitte habt Verständnis dafür, dass wir ausschließlich die Videos berücksichtigen können, von denen uns eine unterschriebene Einverständniserklärung vorliegt. Hier geht es zum Download.

    Begleitmaterial

    Zu jedem Video gibt es ein passendes Arbeitsblatt mit vielen tollen Aufgaben und spannenden Information rund um das Thema Oper.


    Lesemaus: Ich habe eine Freundin, die ist Sängerin



    Das Buch zum Entdecken!

    Paula ist Opernsängerin. Sie zeigt Oskar bei seinem Besuch in der Oper den Proberaum, den Kostümfundus, den Orchestergraben und vieles mehr. Außerdem beantwortet sie all seine Fragen rund um ihren spannenden Beruf.

    Gemeinsam mit dem renommierten Hamburger Carlsen Verlag hat die Komische Oper Berlin das LESEMAUS-Buch Ich habe eine Freundin, die ist Sängerin herausgegeben.
    Es ist an der Tageskasse der Komischen Oper Berlin und online im Handel zum Preis von 3,99€ erhältlich.

    Für Kinder ab 3 Jahren geeignet.
    ISBN: 978-3-551-08012-7

    Gefördert von