© Jörn Hartmann
© Jörn Hartmann

Fortbildungen

Das Vermittlungsangebot von »Komische Oper Jung« richtet sich mittlerweile nicht nur an Kinder und Jugendliche, sondern auch an Erwachsene, die sich im Rahmen von Workshops, Fortbildungen und Seminaren mit dem Gesamtkunstwerk Oper auseinandersetzen möchten. Auf dem Programm stehen Mitarbeiter- und Führungskräfteworkshops für Unternehmen, Fortbildungen für Lehrer*innen und Erzieher*innen sowie Seminare an Hochschulen und Bildungsinstitutionen.

Im Zentrum der musiktheaterpädagogischen Fortbildungen steht das Methodenkonzept der Szenischen Interpretation von Musik und Theater (nach ISIM). Die Methode bedient sich der Mittel des szenischen Spiels zum Zwecke der Aneignung von Musik, Musiktheaterstücken, Texten und Liedern. Dabei geht es nicht darum, eine feste Bedeutung von Musik und Theater herauszufinden oder zu vermitteln. Vielmehr schafft die Szenische Interpretation einen Erfahrungsraum, in dem Menschen jeden Alters, jeder Herkunft, jeden Geschlechts und jeder Vorkenntnis auf der Basis ihrer eigenen Lebenserfahrungen eine Oper individuell interpretieren. Mehr zur Methode der Szenischen Interpretation von Musik und Theater finden Sie hier.

Kontakt
Anne-Kathrin Ostrop
Leitung Musiktheaterpädagogik
Telefon (030) 202 60 375
E-Mail