Les Contes d'Hoffmann

Jacques Offenbach
Opéra fantastique in fünf Akten [1881]
Libretto von Jules Barbier nach dem gleichnamigen Drama von Jules Barbier und Michel Carré.
Herausgegeben von Michael Kaye und Jean-Christophe Keck.
Bariton-Fassung dieser Oper rekonstruiert von Michael Kaye.
Mit freundlicher Genehmigung von Schott Music.
German, French
3h incl. intermission
Sharing is caring! #KOBHoffmann
In Barrie Koskys skurril-bizarren Inszenierung von Les Contes d’Hoffmann verliert sich der titelgebende Künstler in einem verstörenden Albtraum seiner eigenen Fantasien. Mozarts Don Giovanni wird in Hoffmanns übersteigertem Empfinden zum Ausgangspunkt einer vom Wahnsinn getriebenen Reise durch bizarre Welten; die abgöttische Bewunderung für die Sängerin der Donna Anna gebiert immer neue Frauenbilder: die seelenlose Puppe Olympia, die todkranke Sängerin Antonia, die herzlose Kurtisane Giulietta. Von den eigenen Dämonen verfolgt, gibt es für Hoffmann keinen Weg mehr zurück in die Realität. »Tödliche Schwärze, grelles Entertainment halten sich die Waage: ein irres, wirres Hoffmann-Spektakel, perfekt serviert.« [FAZ]

Libretto von Jules Barbier nach dem gleichnamigen Drama von Jules Barbier und Michel Carré.
Herausgegeben von Michael Kaye und Jean-Christophe Keck.
Bariton-Fassung dieser Oper rekonstruiert von Michael Kaye.
Mit freundlicher Genehmigung von Schott Music.
Im Repertoire seit 2. Oktober 2015
Ein grandioser Theaterabend!
Deutschlandfunk

Apr
MTWTFSS
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2
Selected Performance:
Crew
Musical direction
Staging
Stage design and costumes
Dramaturgy
Lighting
Cast
Hoffmann 1
Hoffmann 2
Hoffmann 3
Stella / Olympia / Antonia / Giulietta
La Muse / La mère d’Antonia
Lindorf/Coppélius/Le docteur Miracle/ Dapertutto
Andrès/Spalanzani/ Pitichinaccio
Cochenille/Crespel/Peter Schlémil
Chorsolisten der Komischen Oper Berlin, Es spielt das Orchester der Komischen Oper Berlin.

Das Programmheft zum Blättern

Jetzt ISSUU-Einbettung aktivieren.
Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.


A tale of three Hoffmanns: Kosky’s Komische Oper production a triumph

»A musically satisfying evening, Kosky’s Tales of Hoffmann was often exhilarating, occasionally exasperating, but above all, gloriously entertaining.«
bachtrack.com
Mark Pullinger, 08.10.2015
06.10.2015