Georg Friedrich Händel

Giulio Cesare in Egitto

DRAMMA PER MUSICA IN DREI AKTEN
Die Herrscher zweier Weltreiche in einer der größten Liebesgeschichten der Antike: Caesar und Kleopatra! Das ist der Stoff, aus dem Händel seine wohl erfolgreichste Oper komponierte …
Jul '15
Sa
Do
Sep '15
Fr
Sa
Sa
Okt '15
So
Sa
Gob Squad

My Square Lady

VON MENSCHEN UND MASCHINEN. EINE OPERNERKUNDUNG
Ein Roboter namens Myon, die international renommierte Performance-Gruppe Gob Squad und Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Abteilungen der Komischen Oper Berlin versprechen eine spannende Entdeckungsreise durch das »Kraftwerk der Gefühle« Oper – mit vielen Fragen und offenem Ausgang …
Wolfgang Amadeus Mozart

Don Giovanni

DRAMMA GIOCOSO IN ZWEI AKTEN
Don Juan – der Inbegriff des Verführers inspirierte Mozart zu einer seiner einflussreichsten Opern – frivol, witzig und tiefgründig in einem. Eine Steilvorlage für Herbert Fritsch, den Meister des theatralen Wahnwitzes, dessen hochmusikalischer Inszenierungsstil wie geschaffen ist für dieses »heitere Schauspiel« über tödliche Leidenschaften.
Jul '15
Sa
Apr '16
Fr
Do
Mai '16
Sa
Sa
Sa
Jun '16
Sa
Eine Woche Opernrausch

Komische Oper Festival

Die Neuproduktionen 2014/15 innerhalb einer Woche
Auch in dieser Spielzeit laden wir Sie am Ende der Saison zum Festival in die Komische Oper Berlin ein. Lassen Sie die Neuproduktionen der Spielzeit an sieben Tagen noch einmal Revue passieren.
The Drummers of Japan

Yamato

Das erfolgreichste Taiko-Ensemble der Welt ist zurück
Das erfolgreichste Taiko-Ensemble der Welt ist zurück mit seiner neuen Show BAKUON – Legend of the Heartbeat!

Weltweit stehen Yamato – The Drummers of Japan an der Spitze aller vergleichbaren Formationen. Wo immer die Taiko-Virtuosen mit ihrer einzigartigen Kunst brillieren, sorgen sie für rückhaltlose Begeisterung. In zahlreichen Kulturkreisen und über 50 Ländern der Erde haben sie die Herzen der Zuschauer erobert, keine japanische Künstlergruppe bringt es auf mehr internationale Auftritte.
Figuren- und Maskentheater aus der Schweiz

Mummenschanz

Die Meister der Fantasie
Eine Veranstaltung der MUMMENSCHANZ Stiftung in Zusammenarbeit mit BB Promotion GmbHMUMMENSCHANZ, der unerreichte Mythos des Figuren- und Maskentheaters aus der Schweiz, wird im Juli 2015 eine Woche in Berlin gastieren. Von Shanghai über Rio de Janeiro, Mumbai, Kapstadt und Jerusalem bis Teheran hat es noch kein Publikum gegeben, das von MUMMENSCHANZ nicht begeistert gewesen wäre. Die Meister der Fantasie eroberten wiederholt den Broadway und feierten dort zuletzt im Dezember 2012 eine ausverkaufte Spielzeit am New Yorker Skirball Center.
Paul Abraham

Ball im Savoy

Operette in zwei Akten
»Dieser Abend wird Kult! (…) Es stimmt einfach alles: Sänger, Bühne, Kostüme, eine mitreißend temporeiche Inszenierung aus der Hand des Intendanten!« [FAZ]

2.7.15

Es gibt wieder Karten!

Ball im Savoy wieder ab 10. September 2015

Opera Company of the Year

Bei den International Opera Awards 2015 wurden wir bei der Verleihung am 26. April zur »Opera Company of the Year« gewählt! Wir sind stolz und voller Freude! 

Das neue Jahresspielzeitheft 2015/16 ist online

Auf ISSUU können Sie in der digitalen Version unseres neuen Jahresspielzeitheftes stöbern.

Drei »Stolpersteine« für Mitarbeiter des Metropol-Theaters

Vor der Komischen Oper Berlin erinnern demnächst drei »Stolpersteine« im Rahmen des Kunstprojektes von Gunter Demnig an Opfer der NS-Zeit. Am Freitag, 30. Januar 2015, 18.30 Uhr, verlegen Gunter Demnig und Intendant und Chefregisseur Barrie Kosky vor dem Eingang der Komischen Oper Berlin in der Behrenstraße drei der Messing-Gedenktafeln. 

»Für ein weltoffenes Land!«

Wir unterstützen eine Initiative der Dresdner Intendantenrunde! Mit großer Sorge blicken wir auf die Demonstrationen, die seit einigen Wochen regelmäßig in Deutschland stattfinden!

Der Vorverkauf ist eröffnet

Die neue Spielzeit 2015/16 ist veröffentlicht! Sie können ab sofort Karten für die neuen Produktionen und Wiederaufnahmen erwerben und auch im Spielzeitheft blättern!

»Kunst der Oberfläche«: Operettensymposium im Blog nachlesen

Die Operette genoss und genießt auch heute noch in der Musiktheaterpraxis einen mitunter zweifelhaften Ruf – zu leicht, zu albern, zu kitschig und vor allem zu oberflächlich.  Unter dem Titel »Kunst der Oberfläche  - Operette zwischen Bravour und Banalität« wurde beim Operettensymposium die Rolle der Kunstform diskutiert.

Newsletter

Möchten Sie regelmäßig über Premieren und Neuigkeiten der Komische Oper Berlin informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter.

Komische Oper Magazin

Mit unserem Magazin wollen wir Ihnen einen Einblick in unsere tägliche Arbeit geben und sie begeistern für Oper, Musical und Operette …

M
D
1 2 3 4 5
6
7 8 9 10 11 12
13
14 15 16 17 18 19
20
21 22 23 24 25 26
27
28
29
30
31
S
S
Mittwoch 01.07.2015
19:30
Oper in drei Akten (1851)
In italienischer Sprache
Donnerstag 02.07.2015
19:30
nach einer Idee von Jerome Robbins
Freitag 03.07.2015
16:00
Blick hinter die Kulissen des Opernhauses
19:30
nach einer Idee von Jerome Robbins
Samstag 04.07.2015
16:00
Die Kostümabteilung. Von der Figurine bis zum maßgeschneiderten Kostüm.
19:30
Dramma per musica in drei Akten (1724)
In italienischer Sprache
Sonntag 05.07.2015
11:00
Auszüge aus dem Musical »Oliver!« von Lionel Bart
18:00
»… und schuf ihn nach seinem Bild!«
Ulrich Lenz, Chefdramaturg
19:00
Von Menschen und Maschinen. Eine Opernerkundung (2015)
21:45
»Der Mensch im Schöpferwahn?«
mit Berit Stumpf, Sarah Thom (Gob Squad), Christoph Späth (Tenor) und Manfred Hild (Neurorobotiker)
Dienstag 07.07.2015
18:30
»Du sollst dir kein Bildnis machen!«
Ulrich Lenz (Chefdramaturg)
19:30
Oper in zwei Akten (1957)
21:30
»Monotheismus – Segen oder Fluch?«
mit Kazım Erdoğan (Psychologe und Soziologe), Prof. Gesine Weinmiller (Architektin und Ratsmitglied der EKD) und Cilly Kugelmann (Programmdirektorin des Jüdischen Museums Berlin)
Mittwoch 08.07.2015
18:30
»Der geteilte Himmel«
Pavel B. Jiracek, Dramaturg
19:30
Zwei Einakter (1918)
21:30
»Sind wir zusammen weniger allein?«
mit Gidon Saks (Herzog Blaubart), Ausrine Stundyte (Judith) und Henrik Nánási (Dirigent)
Donnerstag 09.07.2015
18:30
»Gottgleiche Helden«
Johanna Wall, Dramaturgin
19:30
Dramma per musica in drei Akten (1724)
In italienischer Sprache
23:00
»Im Krieg und in der Liebe … – ist wirklich alles erlaubt?«
mit Lydia Steier (Regisseurin), Konrad Junghänel (Dirigent) und Dominik Köninger (Cesare)
Freitag 10.07.2015
16:00
Die Abteilung Maske. Wie lange dauert es, eine Glatze zu schminken?
18:30
»Höhere Mächte befahlen …«
Johanna Wall, Dramaturgin
19:30
Opéra bouffe in drei Akten (1864)
22:30
»Kann denn Liebe Sünde sein?«
mit Nicole Chevalier (Helena) und Tansel Akzeybek (Paris)
Samstag 11.07.2015
18:30
»Jenseits von Gut und Böse«
Johanna Wall, Dramaturgin
19:30
Dramma giocoso in zwei Akten (1787)
22:45
»Was ist dran am unendlichen Spaß?«
mit Günter Papendell (Don Giovanni) und Jens Larsen (Leporello)
Sonntag 12.07.2015
18:00
»Höhere Mächte befahlen …«
Johanna Wall, Dramaturgin
19:00
Opéra bouffe in drei Akten (1864)
22:00
»Ist es auch Blödsinn, hat es doch Methode?«
mit Henrik Nánási (Dirigent) und Stefan Sevenich (Kalchas)
Dienstag 14.07.2015
19:30
Das erfolgreichste Taiko-Ensemble der Welt ist zurück
Mittwoch 15.07.2015
19:30
Das erfolgreichste Taiko-Ensemble der Welt ist zurück
Donnerstag 16.07.2015
19:30
Das erfolgreichste Taiko-Ensemble der Welt ist zurück
Freitag 17.07.2015
19:30
Das erfolgreichste Taiko-Ensemble der Welt ist zurück
Samstag 18.07.2015
14:30
Das erfolgreichste Taiko-Ensemble der Welt ist zurück
19:30
Das erfolgreichste Taiko-Ensemble der Welt ist zurück
Sonntag 19.07.2015
14:00
Das erfolgreichste Taiko-Ensemble der Welt ist zurück
Dienstag 21.07.2015
19:30
Die Meister der Fantasie
Mittwoch 22.07.2015
19:30
Die Meister der Fantasie
Donnerstag 23.07.2015
19:30
Die Meister der Fantasie
Freitag 24.07.2015
19:30
Die Meister der Fantasie
Samstag 25.07.2015
15:30
Die Meister der Fantasie
19:30
Die Meister der Fantasie
Sonntag 26.07.2015
14:00
Die Meister der Fantasie

Der Ball im Savoy geht weiter ab 10. September 2015: mit glänzenden Shownummern und einer verrückten Handlung rund um ein frisch vermähltes Liebespaar...
Gutscheine
Mit einem Geschenkgutschein liegen Sie immer richtig! Komische Oper Berlin-Gutscheine können Sie an unserer Theaterkasse oder telefonisch unter 030/47 99 74 00 erwerben.
Wo wir noch im Netz unterwegs sind:
Quasselt mit uns auf Facebook
Trällert mit uns auf Twitter
Pixelt mit uns auf flickr
Chillt mit uns auf google +
Zeigt uns was ihr liebt auf Pinterest
Guckt mit uns in die Röhre auf YouTube
Geht mit uns backstage auf Instagram
Loopt mit uns auf Vine

14 Tage Komische Oper Berlin

So
05.07.
18:00
»… und schuf ihn nach seinem Bild!«
So
05.07.
21:45
»Der Mensch im Schöpferwahn?«
Di
07.07.
18:30
»Du sollst dir kein Bildnis machen!«
Di
07.07.
21:30
»Monotheismus – Segen oder Fluch?«
Mi
08.07.
18:30
»Der geteilte Himmel«
Mi
08.07.
21:30
»Sind wir zusammen weniger allein?«
Do
09.07.
18:30
»Gottgleiche Helden«
Do
09.07.
23:00
»Im Krieg und in der Liebe … – ist wirklich alles erlaubt?«
Fr
10.07.
18:30
»Höhere Mächte befahlen …«
Fr
10.07.
22:30
»Kann denn Liebe Sünde sein?«
Sa
11.07.
18:30
»Jenseits von Gut und Böse«
Sa
11.07.
22:45
»Was ist dran am unendlichen Spaß?«
So
12.07.
18:00
»Höhere Mächte befahlen …«
So
12.07.
22:00
»Ist es auch Blödsinn, hat es doch Methode?«